Nike SB

Nike SB

Schon lange, bevor Nike im Jahr 2002 seine Skateabteilung launchte, hatte sich der Turnschuhhersteller aus Oregon mit der Produktion feinster Sportartikel einen weltweit respektierten Namen gemacht. Kein Wunder also, dass Nike SB Schuhe die Skateboardwelt im Sturm eroberten, obwohl die Firma mit dem Swoosh lange Zeit als Quereinsteiger gehandelt wurde. Dementsprechend wurde das Brand, als es Ende der 1990er Jahre einen ersten gezielten Vorstoß in Richtung Skateboarding unternahm, von vielen Skatern noch als zu wenig „core“ angesehen. Dass das so aber nicht wirklich stimmt, beweist ein Blick in die Archive von Photograph Glen E. Friedman und somit in die Anfangstage von Skateboarding. Auf dessen legendären Photos der ersten Pool Sessions in Kalifornien Mitte der 1970er Jahre ist bereits der ein oder andere Blazer und weitere Nike Schuhe an den Füßen der Kids zu sehen. Und warum auch nicht?! Die Sneakers der Firma aus Beaverton galten schließlich schon damals, kurz nach der Firmengründung, als ultimatives Qualitätsprodukt und setzten Maßstäbe in Sachen Style, Performance und Tragekomfort. Als man sich im Hause Nike Anfang des Millenniums dann entschloss, das Thema Skateboarding ein zweites Mal ernsthaft anzugehen und den kleinen aber bedeutungsvollen Namenszusatz SB zu etablieren, stand an erster Stelle der Aufbau eines Teams, das die besten und stylischsten Skateboarder unserer Zeit und vergangener Tage beheimaten sollte. Sodass deren kreativer Input dabei helfen konnte, Schuhe zu designen, die nicht nur gut aussehen, sondern dank sinnvoller, für Skateboarding optimierter Features ebenso gut skatebar sind. Das Nike SB Team ist also definitiv aller Ehren wert und hat unter anderem in den Full Length Videos der The SB Chronicles-Serie bewiesen, dass wir es hier mit einem wahren Dreamteam zu tun haben. Mit diesem Move hatte Nike den Fuß in der Tür, mit der grandiosen Performance und vorbildlichen Haltbarkeit der Schuhe war der Eintritt gesichert und inzwischen ist klar: Nike SB ist gekommen, um zu bleiben. Seit der Startschuss zu blowoutshop.de im Jahre 2012 fiel, pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit Nike SB.
Daher bietet unser kleiner aber feiner Shop seit Tag 1 eine breite, nahezu täglich anwachsende Auswahl an Nike SB Produkten wie T-Shirt, Cap, Hoodie, Rucksack. Allem voran aber natürlich Schuhe, die heiß geliebt, fiebrig gesucht, aber eben nicht überall gefunden werden. Von den bekannten Alltagsmodellen bis hin zu streng limitierten Quickstrikes, also Produkten, die außer der Reihe erscheinen und sich speziell an Sammler und Fans richten, haben wir so ziemlich alles von Nike am Start, wo SB draufsteht. Man könnte auch sagen, im Sortiment von Nike SB gibt es nichts, was es nicht gibt – und das meiste davon gibt es bei uns, einem der wenigen Premium SB Accounts in Deutschland.

Beliebt: Nike JanoskiNike Dunk HighNike Dunk LowNike BlazerNike BruinNike SB Sale 

Nike SB Schon lange, bevor Nike im Jahr 2002 seine Skateabteilung launchte, hatte sich der Turnschuhhersteller aus Oregon mit der Produktion feinster Sportartikel einen weltweit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nike SB

Nike SB

Schon lange, bevor Nike im Jahr 2002 seine Skateabteilung launchte, hatte sich der Turnschuhhersteller aus Oregon mit der Produktion feinster Sportartikel einen weltweit respektierten Namen gemacht. Kein Wunder also, dass Nike SB Schuhe die Skateboardwelt im Sturm eroberten, obwohl die Firma mit dem Swoosh lange Zeit als Quereinsteiger gehandelt wurde. Dementsprechend wurde das Brand, als es Ende der 1990er Jahre einen ersten gezielten Vorstoß in Richtung Skateboarding unternahm, von vielen Skatern noch als zu wenig „core“ angesehen. Dass das so aber nicht wirklich stimmt, beweist ein Blick in die Archive von Photograph Glen E. Friedman und somit in die Anfangstage von Skateboarding. Auf dessen legendären Photos der ersten Pool Sessions in Kalifornien Mitte der 1970er Jahre ist bereits der ein oder andere Blazer und weitere Nike Schuhe an den Füßen der Kids zu sehen. Und warum auch nicht?! Die Sneakers der Firma aus Beaverton galten schließlich schon damals, kurz nach der Firmengründung, als ultimatives Qualitätsprodukt und setzten Maßstäbe in Sachen Style, Performance und Tragekomfort. Als man sich im Hause Nike Anfang des Millenniums dann entschloss, das Thema Skateboarding ein zweites Mal ernsthaft anzugehen und den kleinen aber bedeutungsvollen Namenszusatz SB zu etablieren, stand an erster Stelle der Aufbau eines Teams, das die besten und stylischsten Skateboarder unserer Zeit und vergangener Tage beheimaten sollte. Sodass deren kreativer Input dabei helfen konnte, Schuhe zu designen, die nicht nur gut aussehen, sondern dank sinnvoller, für Skateboarding optimierter Features ebenso gut skatebar sind. Das Nike SB Team ist also definitiv aller Ehren wert und hat unter anderem in den Full Length Videos der The SB Chronicles-Serie bewiesen, dass wir es hier mit einem wahren Dreamteam zu tun haben. Mit diesem Move hatte Nike den Fuß in der Tür, mit der grandiosen Performance und vorbildlichen Haltbarkeit der Schuhe war der Eintritt gesichert und inzwischen ist klar: Nike SB ist gekommen, um zu bleiben. Seit der Startschuss zu blowoutshop.de im Jahre 2012 fiel, pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit Nike SB.
Daher bietet unser kleiner aber feiner Shop seit Tag 1 eine breite, nahezu täglich anwachsende Auswahl an Nike SB Produkten wie T-Shirt, Cap, Hoodie, Rucksack. Allem voran aber natürlich Schuhe, die heiß geliebt, fiebrig gesucht, aber eben nicht überall gefunden werden. Von den bekannten Alltagsmodellen bis hin zu streng limitierten Quickstrikes, also Produkten, die außer der Reihe erscheinen und sich speziell an Sammler und Fans richten, haben wir so ziemlich alles von Nike am Start, wo SB draufsteht. Man könnte auch sagen, im Sortiment von Nike SB gibt es nichts, was es nicht gibt – und das meiste davon gibt es bei uns, einem der wenigen Premium SB Accounts in Deutschland.

Beliebt: Nike JanoskiNike Dunk HighNike Dunk LowNike BlazerNike BruinNike SB Sale 

Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 7
Sale
52819-DE-DP800.jpg

Verfügbare Größen

  • S
  • M
  • L
  • XL
Nike SB Holgate Winterized Jacke
€ 69.90 * € 100.00 *
1 von 7

Und es hat Zoom gemacht – Innovationen alla Nike SB

Die Schuhe der Company aus Beaverton sind seit Jahr und Tag für ihre erstklassige Performance bekannt. Dank fortschrittlichster Technologie zeichnet sich jeder atmungsaktive und flexible Nike Schuh durch verbesserte Dämpfungseigenschaften und erhöhte Langlebigkeit aus, ohne dabei das Boardgefühl außer Acht zu lassen. Diese hohe Qualität resultiert zum einen aus jahrelanger Erfahrung in der Herstellung feinster Turnschuhe und zum anderen aus dem unermüdlichen Ehrgeiz der Nike Entwickler, immer wieder mit frischen Innovationen für Nike SB Stefan Janoski, Dunk, Blazer, Bruin und Co um die Ecke kommen zu können. Die Skateboard und Sneaker Community weiß Gimmicks wie die legendäre Zoom Air Fersendämpfung oder die Hypervulc, Lunarlon, Hyperfeel und Solarsoft Technologie schließlich durchaus zu schätzen. Ebenfalls wurden bereits erprobte Elemente anderer Nike Schuhe in die Skateboarding Linie integriert und so kommen herausragende Hybride wie der Nike SB Stefan Janoski Max zustande. Dieser Sneaker bekam eine gänzlich neue Sohlenkonstruktion auf Basis der beliebten Nike Free und Air Max 1 Sneaker verpasst und setzt somit Maßstäbe in Sachen Ergonomie und Tragekomfort. Die hochflexible Free Sohle bildet hierbei die Grundlage und wurde im Fersenbereich um das patentierte Dämpfungssystem des Air Max 1 ergänzt. Damit ein möglichst großer Teil der weltweiten Skateboard- und Sneakergemeinde in den Genuss der hervorragenden Fußbekleidung von Nike SB kommen kann, gibt es auch einige Styles für den kleineren Geldbeutel: der Nike SB Check Solarsoft verbindet einen klassischen Look mit der gewohnt hohen Verarbeitungsqualität und ist dabei ein echtes Schnäppchen. Aber auch der Nike SB Portmore Vapor oder Solarsoft Portmore II könnten bei der Wahl des nächsten Skateschuhs sehr interessante Optionen darstellen. Eines steht also schon mal fest: bei der riesigen Vielfalt der erstklassigen Nike SB Schuhe findet jeder Sneaker seinen Liebhaber. Die hohen Maßstäbe, die Nike in Sachen Verarbeitungsqualität, Langlebigkeit und Tragekomfort an sein herausragendes Schuhwerk stellt, gelten selbstverständlich aber auch für die Accessoires und Streetwear von Nike SB, zum Beispiel für den Nike SB Icon Hoodie oder die Twill Cap. Und so wird deine nächste Straßenmission dank der innovativen Dri-FIT Technologie, wie man sie im Nike SB Logo T-Shirt oder der Performance Cap findet, nicht ganz so schweißtreibend, sodass du nicht nur einen kühlen Kopf, sondern auch Oberkörper bewahrst. Vom Sneaker über das T-Shirt, von der Jacke bis hin zur Snapback und Beanie: jedes Teil von Nike SB hat Hand und Fuß und überzeugt durch ausgesprochen wertige Materialien und eine gute Verarbeitung.

Nike SB – Skateboarding, Schuh, Streetwear

Egal, ob am Fuß oder in nördlicheren Gefilden oberhalb davon: Nike SB setzt nicht nur Skate-Style-Trends, sondern überzeugt auch durch wertige Materialien und eine gute Verarbeitung der Produkte. Vom Sneaker über das T-Shirt und Jacke bis hin zur Cap und Beanie hat jedes Teil der Firma Hand und Fuß. Wer also mag, kann sich von oben bis unten mit Nike SB Produkten umhüllen und sieht dabei nicht nur gut aus, sondern kann sich auf Performance und Haltbarkeit verlassen. Egal, ob ein T-Shirt mit Dri-FIT-Technologie, ein Blazer oder Janoski mit Zoom Air Fersendämpfung oder eine Cap mit ausgeklügeltem Belüftungssystem – die Skateboarding Abteilung bei Nike hat immer auch ein Auge auf die sportlichen Anforderungen, die an ihre Produkt gestellt werden.

Ein Signature Schuh, der Geschichte schreibt: der Nike SB Stefan Janoski

Seit einem legendären, wenn auch etwas klobigen Skateschuhs , der um die Jahrtausendwende die Sneakerheads weltweit verrückt machte, hat es wohl keinen auch nur ansatzweise so erfolgreichen Pro Schuh gegeben wie den Nike SB Zoom Stefan Janoski. Wenn es um begehrte Promodels geht, kann Stefan Janoski bei Nike SB nämlich niemand das Wasser reichen: von seinem allseits beliebten Evergreen gibt es inzwischen alle nur denkbaren Varianten. Ob als zeitloser Nike SB Zoom Stefan Janoski, als Lunar Stefan Janoski oder Stefan Janoski Max: die zahlreichen Ausführungen des Janoski sind von Anfang an echte Verkaufsschlager und über die Jahre durch neueste Schuhtechnologie zusätzlich veredelt worden, ohne den klassischen und eleganten Look aufzugeben. Kein Wunder aber auch, schließlich überzeugt Stefan Janoskis Skateschuh auf den ersten, zweiten und auch dritten Blick. Die Form des Uppers ist so zeitlos wie es die hierfür verarbeiteten Materialien sind. Von Veloursleder über Glattleder und spezielle Premium Lederarten bis hin zu Canvas gibt es nichts, was es nicht gibt. Der minimal verlängerte Zehenbereich überzeugt hierbei gleichermaßen durch Optik wie auch einen hervorragenden Flick – auch wenn gerade in diesem Bereich ein Obermaterial aus Leder natürlich länger hält als Canvas. Die Ziernaht im Zehenbereich ist für einen Schuh, der direkt für Skateboarding entworfen wurde, prinzipiell eher ungewöhnlich, bereitet beim Nike SB Zoom Stefan Janoski aber natürlich keinerlei Probleme, sondern sieht einfach stylish aus. Die dünne Zunge sorgt in Verbindung mit der fünflöchrigen Schnürung für perfekten Halt und die nötige Stabilität im Sneaker. Bei den Sohlen bietet Nike neben dem Zoom Stefan Janoski mittlerweile verschiedene Varianten an, die auf die unterschiedlichen Anforderungen, die man an einen Skateschuh haben kann, zugeschnitten sind. Zum einen ist da eben der Nike SB Zoom Stefan Janoski mit der „normalen“, also der vulkanisierten, Sohle, die sozusagen das Urgestein der Reihe bildet. Wie bei jedem Schuh mit vulkanisierter Sohle steht hier weniger die Dämpfung als vielmehr das Boardgefühl und ein flexibler Laufkomfort im Fokus. Gleichzeitig wirkt die Sohle des Zoom Stefan Janoski im Gesamtbild schön dezent und lenkt nicht zu sehr vom Obermaterial ab. Wer seinen Schuh hingegen etwas gedämpfter mag, ist mit dem Stefan Janoski Hyperfeel bestens beraten. Dessen spezielle Sohlenkonstruktion bietet deutlich mehr Polsterung gegen harte Landungen und sorgt dank des einzigartigen Profils mit angedeuteten Flexkerben für genug Flexibilität. So gehen auch technischere Tricks dank ausreichend viel Boardgefühl leicht von der Hand…oder besser vom Fuß. Die Krönung in Sachen Laufkomfort ist aber zweifellos die Hybridsohle des Nike SB Stefan Janoski Max. Hierfür wurde das Dämpfungssystem des Air Max 1 mit der flexiblen Sohlenkonstruktion des Nike Free verbunden, was einen Schuh zur Folge hat, der Maßstäbe in Sachen Tragekomfort und Style setzt. Und mit Style kennt sich Stefan Janoski bekanntermaßen bestens aus. Bei Bock auf Plateau empfiehlt sich der Stefan Janoski HT von Nike Skateboarding. Da bei diesem allerdings lediglich das Foxing Tape nach oben gezogen, die Sohle de facto aber nicht dicker wurde, wirkt er etwas höher, bleibt dabei aber genauso skatebar wie die flache Variante. Wer hieran zweifelt, der führe sich mal etwas Shane O’Neill Footage zu Gemüte. Der angebliche Australier (wir glauben ja an die These, bei ihm handle es sich um eine extraterrestrische Lebensform) zeigt anschaulich, wie gut sich der Janoski HT für Skateboarding eignet.

Nike SB Stefan Janoski Max - Next Level Comfiness

Wie bereits angedeutet handelt es sich bei dem Nike SB Stefan Janoski Max um einen Hybrid Sneaker. Gemeint ist damit, dass er eine Kreuzung aus verschiedenen Schuhen ist. Konkret stand für den Stefan Janoski Max natürlich sein direkter Verwandter, der Nike SB Zoom Stefan Janoski, Pate. In der innovativen Sohlenkonstruktion finden sich dann noch Nike Free und Air Max 1. Beide Sneaker zählen zur unbestrittenen Elite der Turnschuhszene und das aus gutem Grund. Der Nike Free setzte als einer der ersten Laufschuhe das Konzept des Barfuß-Gefühls so spürbar um, wie es heute für viele Sneakerheads eine Selbstverständlichkeit ist. Das Geheimnis der freiheitsverheißenden Flexibilität ist zum einen die Zusammensetzung des Kunststoffs, zum anderen die ergonomisch sinnvoll gesetzten Flexkerben. Diese unterstützen die natürliche Abrollbewegung des Fußes und erzeugen so ein Laufgefühl, das sich doch merklich von dem unterscheidet, was man bis dahin von (Lauf-)Schuhen gewohnt war. Dank dieser fortschrittlichen Technik wurde der Nike Free für Läufer bald so essentiell wie eine Cap oder ein Pulsmesser. Ähnlich großen Einfluss auf die Sportschuhwelt hatte der Air Max 1. Das dämpfende Air Pad im Fersenbereich der Sohle prägte die Silhouette des Sneakers so maßgeblich, dass heutzutage ein Scherenschnitt genügen würde, ihn zu erkennen. Wer sich schon mal die Ferse geprellt hat, weiß, wie sensibel dieser Bereich des menschlichen Fußes ist. Daher bedarf dieser auch besonderer Federung - vor allem Skater wissen das ganz genau. Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Tag auf dem Skateboard abends in einen Nike Schuh zu schlüpfen, der einen sprichwörtlich auf Wolken wandeln lässt, nachdem man tagsüber schon genug Zeit auf dem harten Boden der Realität verbracht hat. Die perfekte Verbindung erfahren beide Sohlen dann im Stefan Janoski Max. Während sich der Vorderfußbereich des Nike Sneakers vorbildlicher Flexibilität erfreut, ist das Air Pad ein sprichwörtliches Kissen für die Ferse und entlastet sie bei jedem Schritt spürbar. Es empfiehlt sich also generell für die Zeit nach jeder Session, ein Paar Stefan Janoski Max im Rucksack zu haben.

One for the ladies - Nike SB Damen Schuhe

Da mit der Zeit auch immer mehr Damen der Schöpfung von diesem und jenem Nike SB Schuh – allen voran natürlich vom Zoom Stefan Janoski - zu schwärmen begannen, war es nur logisch, das Angebot auch für sie zu erweitern. Für die Nike SB Damen Kollektion verzichtete man allerdings darauf, eigene Modelle zu entwerfen, sondern beschränkte sich darauf, die Sneaker für Jungs auch in kleineren Größen zu produzieren, was den positiven Nebeneffekt hat, dass auch kleiner gewachsene Jungs beziehungsweise Kids in den Genuss von einem Paar Sneakers mit dem Swoosh kommen können. Schließlich machen Nike SB Stefan Janoski Max und Kollegen eine ebenso gute Figur an kleineren Füßen. Bei den Farben gibt Nike SB ebenfalls relativ wenig auf Alters- oder Geschlechtergrenzen, auch wenn es hin und wieder mal einen Colorway nur in der Ladies Größe gibt. So ist hier in jedem Falle für alle Geschmäcker etwas dabei und die Nike SB Damen müssen den männlichen SB Addicts in nichts nachstehen. Hinsichtlich der Colorways steht bei Nike SB – unabhängig natürlich von der Größe - Schwarz aber ebenso Bunt im Mittelpunkt des Designs, sodass jeder Look seine Anhänger findet. Egal also, ob du es lieber paradiesvogelbunt oder klassisch gedeckt magst – Nike SB Damen gehen niemals langweilig ins Rennen.

Nike SB Schuhe: Technologie trifft Style

Wenn man von technischen Features in einem Skateschuh spricht, spielt vor allen Dingen die Sohle eine große Rolle, da sie die direkte Verbindung zum Skateboard ist. Die Geschmäcker sind hierbei fast ebenso verschieden wie bei der Wahl des Obermaterials oder der Farbe. Verarbeitet werden für Nike SB Schuhe sowohl haltbare Cupsohlen als auch flexible Vulcsohlen und innovative Technologien wie Lunarlon und Solarsoft. Sogar Hybride, beispielsweise aus der Nike Air Max Dämpfung und der Free-Sohlenkonstruktion, finden in der unglaublichen Bandbreite an Schuhen erfolgreiche Umsetzung und verhalfen Flagschiffen wie dem Nike SB Stefan Janoski Max erst zu ihrem Erfolg. Ergänzt werden diese spezialisierten Nike Außen- und Mittelsohlen von Einlegesohlen, die ebenfalls verschiedene Dämpfungssysteme wie das Nike SB Zoom Air oder Lunarlon System anbieten und den Tragekomfort der Skateschuhe und Sneakers maßgeblich mitbeeinflussen. Doch die beste Sohle der Welt ist wertlos ohne einen Schaft, der deren Qualität gerecht wird. Hierzu kleiden die Nike Designer altbewährte Nike Klassiker wie den Dunk (der Nike SB Dunk Low war 2002 übrigens das erste offizielle Release der Skateboard Abteilung) oder Blazer in das neue SB-Gewand und optimieren diese für Skateboarding. Zusätzlich ersinnt das kreative Team hinter den Kulissen permanent neue Schuhe, die nicht minder hohe Ansprüche haben, als in die sprichwörtlichen Fußstapfen ihrer geschichtsträchtigen Geschwister zu treten und dem Namen Nike SB gerecht zu werden. Beim Obermaterial reicht die Vielfalt von synthetischen Stoffen bis hin zu verschiedensten Lederarten. Für einige ausgewählte Nike SB Schuhe kommen hin und wieder auch mal besondere Premium-Lederarten zum Einsatz, die die Bedeutung und Wertigkeit der Sneakers unterstreichen sollen.

Die Chronicles-Videoserie von Nike SB

Was im Jahr 2004 mit Paul „The Michael Jordan of Skateboarding“ Rodriguez und dem australischen Ausnahmetalent Lewis Marnell (R.I.P.) seinen Anfang nahm, hat sich über die Jahre zu einem der einflussreichsten und talentiertesten Teams der Skateboardgeschichte entwickelt. Und auch wenn das Wort Elite einfach nicht so wirklich in unsere Kultur passen will, drängt es sich bei diesem Lineup geradezu auf. Heute sponsert Nike SB von Shane O'Neill bis Stefan Janoski, von Cory Kennedy bis Nyjah Huston die begabtesten Skater unserer Zeit und versammelt eine Fülle von Talent und Kreativität wie nur ganz wenige Companies. Dabei sind Nyjah, Sean Malto oder Luan Oliveira aber nicht nur auf Contests besonders erfolgreich und verewigen sich bei jedem Street League Stopp mit Mindmeltern im 9 Club. Auch auf den Straßen dieser Welt wissen die genannten Teamfahrer neben weiteren namhaften Größen nachhaltig zu beeindrucken, was unter anderem in den 2011, 2013 und 2015 veröffentlichten Teilen der The SB Chronicles-Serie eindrucksvoll unter Beweis gestellt wird. Bereits das Chronicles Vol. I präsentiert mit Youness Amrani, Stefan Janoski oder Grant Taylor einige der größten Namen der Skateboardgeschichte, die unfassbar technische Manöver mit beeindruckenden Transitionskills verbinden und auch im Jahr 2017 relevanter kaum sein könnten. Das Roster im zweiten Teil der bildgewaltigen und von Filmer Jason Hernandez produzierten Chronicles-Reihe liest sich nicht weniger prominent: Donovon Piscopo überzeugt mit zeitloser Trick- und Spotauswahl, Luan sorgt mit seinem unfassbaren Pop für Risse im Boden und Ishod Wair legt im Enderpart den Grundstein für seinen 2013 erworbenen SOTY-Titel. Das jüngste Stück der Reihe, Vol. III, zeigt über die gesamten 31 Minuten ein wahres Dreamteam beim Zaubern: Cory Kennedy könnte Skaten nicht spaßiger aussehen lassen und darf es sich bei so mühelosem Style auch erlauben, seinen Part mit einem Bail zu beenden. Sein Teamkollege Koston zeigt auch im fortgeschrittenen Alter technisch anspruchsvolles und innovatives Skaten und beeindruckt mit bis dato ungesehenen Ledge-to-Wallride-Kombinationen. Eine weitere waschechte Skatelegende ist im Video mit Altmeister Lance Mountain vertreten, der trotz seiner 50 Lenze durch die kalifornischen Bowls heizt wie vom wilden Watz gebissen. Dass Nike SB sich aber auch um talentierten Nachwuchs überhaupt keine Sorgen zu machen braucht, unterstreichen die Parts von Kevin Bradley und Trevor Colden mit schnellen, kraftvollen Lines und technischer Raffinesse. Wer geglaubt hat, dass die Körpergröße Rückschlüsse auf den Pop eines Skaters zulässt, wird spätestens im Part von Kevin eines besseren belehrt.