DGK Skateboards - Dirty Ghetto Kids

DGK Skateboards

Love Park, Switch Pop Shuvit Reverts, Stevie Williams: diese drei Schlagwörter könnten einem einfallen, wenn man die Abkürzung DGK hört oder liest. Williams hat die Company schließlich auch gegründet und für ihn war die Namensfindung bei den Dirty Ghetto Kids ein absoluter no-brainer und spielt auf die roughe Herkunft von Stevie und seinen Jungs an, welche aus den Problemvierteln Philadelphias stammen. seit 2002 zu einer Deckfirma gemacht, die wie kaum eine andere Marke im Skateboardzirkus für freshe Streetwear und Boardgrafiken steht. Mittlerweile machen die Dirty Ghetto Kids nicht nur mit ihren beliebten Deckdesigns, sondern auch mit Shirts, Hooded Sweatshirts oder Caps die Skateboardwelt ein gutes Stück interessanter. Und dabei verdeutlichen die Produkte von DGK, wie stimmig das Beste aus zwei Welten vereint werden kann: Einflüsse aus der Hip Hop-Kultur treffen auf hochwertig verarbeitete Hard- und Softgoods. Grafiken im Comic- oder Graffitistyle transportieren eine große Portion Street Cred, was das Team um Dane Vaughn, Josh Kalis, Wade Desarmo, Marcus McBride, Boo Johnson oder natürlich Stevie Williams selbst in den zahlreichen Full Length-Videos der Marke immer wieder unter Beweis gestellt hat. Die Company veröffentlichte mit It's official, Da Playground oder Parental Advisory Videos, die Fans von anspruchsvollem technischem Skaten noch immer in Begeisterungsstürme versetzen und als moderne Videoklassiker angesehen werden können. Während das Team auf der einen Seite Skater beheimatet, die sich wie Josh Kalis, Stevie Williams oder Marcus McBride über viele Jahre einen Legendenstatus im Skateboarding verdient haben, haben die Dirty Ghetto Kids andererseits junges Blut wie Boo Johnson in ihren Reihen. Teampapa Stevie muss sich also keine Sorgen machen um die Zukunft des Teams. In unserem Onlineshop findest du eine breit gefächerte Auswahl an bestens verarbeitetem und stylischem Holz von DGK - immer mit einer gratis Lage Griptape.

DGK Skateboards Love Park, Switch Pop Shuvit Reverts, Stevie Williams: diese drei Schlagwörter könnten einem einfallen, wenn man die Abkürzung DGK hört oder liest. Williams hat die Company... mehr erfahren »
Fenster schließen
DGK Skateboards - Dirty Ghetto Kids

DGK Skateboards

Love Park, Switch Pop Shuvit Reverts, Stevie Williams: diese drei Schlagwörter könnten einem einfallen, wenn man die Abkürzung DGK hört oder liest. Williams hat die Company schließlich auch gegründet und für ihn war die Namensfindung bei den Dirty Ghetto Kids ein absoluter no-brainer und spielt auf die roughe Herkunft von Stevie und seinen Jungs an, welche aus den Problemvierteln Philadelphias stammen. seit 2002 zu einer Deckfirma gemacht, die wie kaum eine andere Marke im Skateboardzirkus für freshe Streetwear und Boardgrafiken steht. Mittlerweile machen die Dirty Ghetto Kids nicht nur mit ihren beliebten Deckdesigns, sondern auch mit Shirts, Hooded Sweatshirts oder Caps die Skateboardwelt ein gutes Stück interessanter. Und dabei verdeutlichen die Produkte von DGK, wie stimmig das Beste aus zwei Welten vereint werden kann: Einflüsse aus der Hip Hop-Kultur treffen auf hochwertig verarbeitete Hard- und Softgoods. Grafiken im Comic- oder Graffitistyle transportieren eine große Portion Street Cred, was das Team um Dane Vaughn, Josh Kalis, Wade Desarmo, Marcus McBride, Boo Johnson oder natürlich Stevie Williams selbst in den zahlreichen Full Length-Videos der Marke immer wieder unter Beweis gestellt hat. Die Company veröffentlichte mit It's official, Da Playground oder Parental Advisory Videos, die Fans von anspruchsvollem technischem Skaten noch immer in Begeisterungsstürme versetzen und als moderne Videoklassiker angesehen werden können. Während das Team auf der einen Seite Skater beheimatet, die sich wie Josh Kalis, Stevie Williams oder Marcus McBride über viele Jahre einen Legendenstatus im Skateboarding verdient haben, haben die Dirty Ghetto Kids andererseits junges Blut wie Boo Johnson in ihren Reihen. Teampapa Stevie muss sich also keine Sorgen machen um die Zukunft des Teams. In unserem Onlineshop findest du eine breit gefächerte Auswahl an bestens verarbeitetem und stylischem Holz von DGK - immer mit einer gratis Lage Griptape.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  

Stevies Geschichte ist auch die Geschichte von DGK Skateboards

Ein Blick auf die Biographie von Gründer Stevie Williams hilft einem nachzuvollziehen, wie DGK zu dem wurde, was es ist: Stevie ist im weltbekannten und inzwischen abgerissenenen Love Park in Philadelphia praktisch aufgewachsen. In der lokalen Skateszene, deren zweite Heimat der weltbekannte Love Park geworden war, erhielten Stevie und seine Kumpels den Namen Dirty Ghetto Kids. Auch wenn der Name anzeigt, dass Stevie ursprünglich aus recht prekären Verhältnissen der Problemviertel der Stadt stammt, hat er sich längst zu einem erfolgreichen Geschäftsmann hochgearbeitet, der den amerikanischen Traum lebt. Auch wenn du die begehrten Produkte von DGK inzwischen nicht nur in Skateshops auf der ganzen Welt findest, sondern auch von Celebrities wie Ludacris oder Justin Bieber aufgetragen werden, bedeutet das keineswegs, dass die amerikanische Company ihre Wurzeln verkennt. Schon deshalb nicht, weil im September 2009 Josh Kalis als „Neuzugang“ im Team bekanntgegeben wurde. Stevie und Kalis, die während der 1990er Jahre mehrere gemeinsame Auftritte in Skatevideos hatten und der Szene am Love Park zu Ansehen und Bekanntheit auf der ganzen Welt verholfen haben, sind nun wieder vereint. Einen weiteren Beleg dafür, dass die Dirty Ghetto Kids niet- und nagelfest in der Skateboardwelt verankert sind, haben über die Jahre immer wieder die anspruchsvollen Full Length Videos geliefert. Da Playground wurde im Jahr 2011 auf die Skateboardwelt losgelassen und Jack Curtin, Josh Kalis, Keelan Dadd, Lenny Rivas, Marcus McBride, Marquise Henry, Rodrigo TX, Stevie selbst oder auch Wade Desarmo zeigten der Skatewelt, was ein Techhaken ist. In puncto anspruchsvollem Skateboarding überzeugte auch das darauffolgende Full Length Parental Advisory, aber kombinierte das krasse Skaten zudem mit unterirdischen schauspielerischen Leistungen. Alle Teamfahrer werden vor ihren Parts durch kurze, nicht ganz ernst gemeinte Einspieler vorgestellt, die verschiedene Settings auf den roughen Straßen von Los Angeles zeigen. Die Uraufführung des Streifens fand im Dezember 2012 in Hollywood statt, in dessen Vorfeld den Teamfahrern maßgefertigte DGK-Ringe überreicht wurden und nach der Premiere performte unter anderem Juicy J. Danach ruhte sich die Truppe allerdings nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern filmte direkt im Anschluss ein "United Nations" für die Berrics. Außerdem veröffentlichte die Company 2014 eines der krassesten Videos des Jahres, nachdem Boo Johnson und Marquise Henry im Juli desselben Jahres in die Proränge gehoben worden waren.

DGK Saved

DGK Skateboards bietet außergewöhnliche Kollabos

Stevie Williams legt bei DGK nicht nur von Anfang an sehr großen Wert auf die ausgezeichnete Verarbeitung und lange Haltbarkeit seiner Produkte. Bei der Company mit Sitz in Los Angeles hatte Williams nach eigener Aussage außerdem von Anfang an den Anspruch, eine Company zu gründen, die bewusst bestimmte Erwartungshaltungen brechen sollte. Beispielsweise hatten viele Außenstehende vor der Gründung die Erwartung gehegt, Williams würde nur afroamerikanische Skater in sein Team aufnehmen. Es ist aber, wie wir wissen, anders gekommen und Dane Vaughn, Wade Desarmo oder Josh Kalis haben mit ihrem Skaten bewiesen, dass sie sich ihren Platz im Team auch redlich verdient haben. dass sich diese Erwartung nicht erfüllt hat. Bei Stevies konsequenter „I don't give a damn!“-Haltung passt es gut ins Bild, dass Stevie über die Jahre Kollaborationen nicht bloß mit Marken eingegangen ist, deren Skateteams und Produktpaletten eine ähnliche Ästhetik wie DGK verkörpern. Die Marke mit Sitz in Los Angeles hat schon mit Skatefirmen jeder Couleur zusammengearbeitet: Kollabos mit és Footwear, ftc oder dem Fotografen Mike Blabac mögen einen da weniger überraschen als zum Beispiel die Zusammenarbeit mit Zero Skateboards. Die bekanntermaßen von Jamie Thomas gegründete Company company und DGK schlossen sich im Jahr 2011 zusammen, um das Fresh 'Til Death-Projekt zu verwirklichen. Dabei tourten die beiden Marken durch die USA und brachten im Anschluss an den Trip gemeinsam designte Deckserien und Klamotten in den Handel. Und all das war das Ergebnis einer Schnapsidee, die Kalis und Thomas im Frühjahr 2011 bei einem Gespräch im Flugzeug gekommen war.