Flip Skateboards

Bevor sich Flip Skateboards zu einer der einflussreichsten Skatecompanies aller Zeiten entwickelte, war das Brand im Jahr 1991 von Geoff Rowley und Jeremy Fox unter dem Namen Deathbox ins Leben gerufen worden. Als die britische Company im Juli 1994 ins kalifornische Huntington Beach übersiedelte, wurde der Markenname zu Flip abgeändert und die Erfolgsgeschichte der Kultmarke nahm ihren Lauf. Heute zählt das traditionsreiche Brand zu den beliebtesten Herstellern von Skateboards und ist für seine vielfätigen Graphics bekannt. Denn das Sortiment der in England gegründeten Marke umfasst nicht nur minimalistische Team Decks, sondern auch comichafte und aufwändig gestaltete Pro Models. Dabei sind Flips hochwertige Planken aus siebenlagigem kanadischem Ahorn gefertigt und versprechen dank der Verwendung von Epoxidharz hervorragende Langlebigkeit und langanhaltenden Pop. Damit die Skateboards des Traditionsbrands selbst höchsten Belastungen standhalten, bietet Flip außerdem besonders stabile Konstruktionen wie die P2-Technologie an. Dass Flip als eines der respektiertesten Skatebrands gilt, liegt allerdings nicht nur durch an den hochwertigen Skateboards der kalifornischen Kultmarke. Auch das hochkarätige Skate Team des geschichtsträchtigen Brands hat seit jeher zu Flips Popularität beigetragen und einige der einflussreichsten Skatevideos aller Zeiten produziert. So genießt unter anderem Flip Sorry (2002) in der Skateboardgemeinde Kultstatus und hat das Skateboarding einer ganzen Generation mitgeprägt. Jedoch liefert auch das Flip Team der Gegenwart bahnbrechendes Skateboarding und umfasst neben Legenden wie Tom Penny oder Lance Mountain auch junge Wilde wie Louie Lopez, Curren Caples, Matt Berger oder Alec Majerus. Wenn du dich von der erstklassigen Flip-Qualität selbst überzeugen möchtest, findest du in unserem Online-Skateshop eine geschmackvolle Auswahl der hochwertigen Bretter aus Huntington Beach – immer mit einer gratis Lage Griptape.

Flip Skateboards Bevor sich Flip Skateboards zu einer der einflussreichsten Skatecompanies aller Zeiten entwickelte, war das Brand im Jahr 1991 von Geoff Rowley und Jeremy Fox unter dem... mehr erfahren »
Fenster schließen

Flip Skateboards

Bevor sich Flip Skateboards zu einer der einflussreichsten Skatecompanies aller Zeiten entwickelte, war das Brand im Jahr 1991 von Geoff Rowley und Jeremy Fox unter dem Namen Deathbox ins Leben gerufen worden. Als die britische Company im Juli 1994 ins kalifornische Huntington Beach übersiedelte, wurde der Markenname zu Flip abgeändert und die Erfolgsgeschichte der Kultmarke nahm ihren Lauf. Heute zählt das traditionsreiche Brand zu den beliebtesten Herstellern von Skateboards und ist für seine vielfätigen Graphics bekannt. Denn das Sortiment der in England gegründeten Marke umfasst nicht nur minimalistische Team Decks, sondern auch comichafte und aufwändig gestaltete Pro Models. Dabei sind Flips hochwertige Planken aus siebenlagigem kanadischem Ahorn gefertigt und versprechen dank der Verwendung von Epoxidharz hervorragende Langlebigkeit und langanhaltenden Pop. Damit die Skateboards des Traditionsbrands selbst höchsten Belastungen standhalten, bietet Flip außerdem besonders stabile Konstruktionen wie die P2-Technologie an. Dass Flip als eines der respektiertesten Skatebrands gilt, liegt allerdings nicht nur durch an den hochwertigen Skateboards der kalifornischen Kultmarke. Auch das hochkarätige Skate Team des geschichtsträchtigen Brands hat seit jeher zu Flips Popularität beigetragen und einige der einflussreichsten Skatevideos aller Zeiten produziert. So genießt unter anderem Flip Sorry (2002) in der Skateboardgemeinde Kultstatus und hat das Skateboarding einer ganzen Generation mitgeprägt. Jedoch liefert auch das Flip Team der Gegenwart bahnbrechendes Skateboarding und umfasst neben Legenden wie Tom Penny oder Lance Mountain auch junge Wilde wie Louie Lopez, Curren Caples, Matt Berger oder Alec Majerus. Wenn du dich von der erstklassigen Flip-Qualität selbst überzeugen möchtest, findest du in unserem Online-Skateshop eine geschmackvolle Auswahl der hochwertigen Bretter aus Huntington Beach – immer mit einer gratis Lage Griptape.

Filter schließen
  •  
    •  
 
von bis
  •  

 

Die erstklassige Qualität von Flip Skateboards

Um für jedes Terrain und viele Geschmäcker die passende Planke zu bieten, kommen die Flip Decks in einer großen Vielfalt an Breiten und Graphics daher. So bietet das kalifornische Brand einerseits Team Skateboards, die einerseits durch ihre minimalistischen Designs bestechen, aber auf der anderen Seite auch in der gewohnt hohen Flip-Qualität daherkommen. Fast jeder Skater dürfte mit Flips ikonischen HKD Logo-Decks vertraut sein, die hohen Wiedererkennungswert besitzen und besonders mit roter Schrift auf schwarzem Hintergrund Kultstatus besitzen. Aber auch das Flip Odyssey Logo Deck erfreut sich großer Beliebtheit und besticht nicht nur durch seine zeitlos schöne Optik (z.B. bei den Odissey Faded Skateboards), sondern auch durch langanhaltenden Pop und erstklassige Haltbarkeit. Schließlich werden die sieben Lagen, die in einem Medium Concave daherkommen, aus hochwertigem Ahornholz mit Epoxidharz verleimt und garantieren somit höhere Stabilität. Neben den allseits beliebten Team Skateboards widmet die kalifornische Kultcompany ihren Teamfahrern natürlich auch eigene Pro Models, die in der Regel ein wenig farbenfroher und aufregender gestaltet sind als Flips hochwertige Logo-Decks. So erfreuen sich beispielsweise die Signature-Decks von Penny großer Beliebtheit, auf denen die Kutltfiguren und Pioniere des Stoner-Movie, Cheech and Chong, zu sehen sind. Dagegen finden sich auf den Pro Models der finnischen Skateikone Arto Saari immer wieder ausgewählte Fotoprints, die dessen Fähigkeiten hinter der Kamera erkennen lassen. Aber auch die anderen aktuellen Pro Model-Decks von Luan Oliveira, Matt Berger, Louie Lopez oder Alec Majerus sind dank ihrer bunten, oft comichaften Designs echte Hingucker. Dabei legt die traditionsreiche Marke, die mittlerweile unter dem Dach von NHS vertrieben wird, immer größten Wert auf eine hochwertige Verarbeitung und bietet ihre Decks nicht nur in der „Standard“-Variante aus sieben Lagen Ahornholz an. Auch innovative Konstruktionen wie die P2-Technologie finden sich im bunten Sortiment des Kultbrands wieder und werden selbst höchsten Ansprüchen in Sachen Langlebigkeit gerecht. Denn hier sorgt eine ovale Schicht aus Kevlar-Faser neben langanhaltendem Pop auch für maximale Haltbarkeit, sodass die hochwertigen Skateboards extremer Beanspruchung standhalten. Obwohl Flip natürlich in erster Linie für seine hochwertigen Decks bekannt ist, bietet das kalifornische Brand außerdem erstklassige Kugellager und Rollen. Damit bei der nächsten Session auch das Outfit stimmt, umfasst das Sortiment des Traditionsbrands neben bequemen T-Shirts aus 100% Baumwolle außerdem lässige Snapback und Trucker Caps. Um ihre Kollektionen aufregend zu halten, geht das Brand aus Huntington Beach immer wieder spannende Kollaborationen mit anderen Brands ein, zu denen neben Vans auch schon Etnies gehört hat. Bei der Kollabo mit dem Schuhhersteller aus Lake Forest haben sich zweifellos zwei feste Größen im Skateboarding gefunden, die sich neben ansprechenden T-Shirts auch eine ganz besondere Variante des Etnies Jameson ausgedacht haben. Denn der in Zusammenarbeit mit Matt Berger gestaltete Skateschuh bietet nicht nur die erstklassige Haltbarkeit und Performance, die man von Etnies gewohnt ist. Auf der Zunge des in White Gum bzw. Black Gum gehaltenen Schuhs grinst einem außerdem der markante Totenkopf entgegen, der zuvor auf einigen Flip Pro Models von Berger zu sehen gewesen ist.

Das vielseitige Team von Flip Skateboards

Neben seiner riesigen Bandbreite an Boardgraphics hatte das kalifornische Brand immer auch ein vielseitiges Skate Team vorzuweisen, das über die Jahre mit bahnbrechende Full Length Videos von sich reden machte. Nachdem das traditionsreiche Brand in den frühen 90er Jahren gegründet worden war und bevor der Umzug nach Kalifornien erfolgte, hatte das Team des jungen Brands zunächst aus Rune Glifberg, Alex Moul sowie dem bis heute präsenten Tom Penny bestanden. Im Jahr 1992 stellten die drei Teamrider Flips All Terrain-Tauglichkeit unter Beweis und veröffentlichten mit dem vierzehnminütigen Promo Video The Long Overdue Flips erstes Full Length Video. Als die kalifornische Marke 2002 ihr erstes vollwertiges Full Length Video vorstellte, zählte Flip bereits zu den beliebtesten Skatecompanies der Zeit und versammelte namhafte Größen in seinen Reihen. In dem vom Filmer und Fotografen French Fred produzierten Meisterwerk hoben vor allem Mark Appleyard, Bastien Salabanzi und Geoff Rowley das damalige Skateboarding auf eine neue Stufe. Aber neben erstklassigem Skateboarding besticht das Video auch durch eine hervorragende Musikauswahl, wobei Penny von Édith Piaf oder Glifberg von The Prodigy begleitet werden. In den Jahren 2003 und 2009 legten die Jungs aus Huntington Beach mit den von Ewan Bowman produzierten Streifen Really bzw. Extremely Sorry nach und lieferten in den Videotiteln gleich die Entschuldigung für ihren Komplettabriss. In letzterem präsentierte das kalifornische Brand auf 62 Minuten die damaligen Newcomer Luan Oliveira, Louie Lopez und David Gonzalez, denen eine große Zukunft beschieden war. Damals noch so groß wie eine Thermoskanne, haben die vier, die heute bekanntermaßen zu den begnadetsten Vertretern unserer Zunft zählen, schon im Jahr 2009 ihr unbestreitbar großes Talent unter Beweis gestellt. Als Lopez und Caples gemeinsam mit Alec Majerus 2014 in Flips Proränge befördert wurden, präsentierte das kalifornische Brand ein elfminütiges Video namens Flip – 3. Darin demonstrierten nicht nur die drei frisch gebackenen Pros ihre Fähigkeiten auf dem Skateboard, sondern auch Saari sein Talent hinter der Kamera. Schließlich zeichnete der Finne bei dem auf Transworld veröffentlichten Clip für die Kameraarbeit verantwortlich und setzte die drei Jungspunde angemessen in Szene. In den folgenden Jahren veröffentlichte Flip Videoparts einzelner Teamfahrer, zu denen im Jahr 2015 neben dem Kanadier Matt Berger auch Denny Pham zählte. Mit letzterem hat es auch ein deutscher Vertreter in das Team der beliebten Marke geschafft und in seinem "It's A Phamtastic World"-Videopart gezeigt, wieso das so ist. Schließlich spult kaum einer sonst so technisch anspruchsvolle Lines ab wie der Wahlberliner - allerdings macht Denny auch vor großen Gaps und Stufen nicht Halt, was das Berliner Baustellen-Doubleset am eigenen Leib erfahren musste. Mit seinem vielseitigen Skateboarding ist Denny im Team der kalifornischen Marke bestens aufgehoben, denn die namhaftete Truppe umfasst einige der talentiertesten All Terrain-Ripper unserer Zeit. Neben Skateikonen wie Tom Penny, Rune Glifberg und Bob Burnquist, deren Skaten eine ganze Generation geprägt hat, schrauben sich auch junge Talente wie David Gonzales, Luan Oliveira, Curren Caples, Alec Majerus, Matt Berger, Ben Nordberg oder Louie Lopez die hochwertigen Flip Skateboards an ihre Achsen. Im Jahr 2017 hat letzterer nicht nur den prestigeträchtigen Contest im Skatepark of Tampa gewonnen, sondern auch mit zwei vielbeachteten Videoparts den kalifornischen Straßen seinen Stempel aufgedrückt.

Zuletzt angesehen