Levi’s Skateboarding Fit Guide

501: Die 501 von Levi’s Skateboarding ist die überarbeitete Version einer der erfolgreichsten Hosen aller Zeiten und definitiv der Mutter aller Jeans. Für die Skateboard Kollektion wurde sie um sinnvolle Features ergänzt, der zeitlos klassische Schnitt der originalen 501 bleibt von den Innovationen aber unberührt. Daher entspricht der Schnitt dem gewohnten Straight Fit mit seinem geraden Bein und der normalen Passform am Oberschenkel. Das besondere Highlight ist hier aber das Shrink-to-Fit™-Verfahren, das mit dieser Jeans möglich ist. Dieses kontrollierte Schrumpfen der Hose beruht auf dem Prinzip, dass das Denim-Material bei Levi’s entsprechend verarbeitet und so vorbereitet wird, dass es beim ersten Kontakt mit Wasser um maximal 5 % eingeht, was dir eine personalisierbare Passform ermöglicht. Hierzu gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Du ziehst die 501 an und legst dich mit samt der Hose in die Badewanne (am besten ohne Smartphone in der Tasche). Anschließend lässt du die deutlich auf Kuschelkurs gerückte Jeans angezogen trocknen (empfiehlt sich potentiell eher im Sommer). Um nach dem Trocknen eine ideale Passform zu erreichen, solltest du sie für diese Shrink-to-Fit™-Methode in deiner passenden Weite aber zwei Größen länger nehmen. Frag mal deine Eltern – so hat das in den 60ern jeder gemacht.
  2. Du wäschst die 501 ganz regulär warm in der Waschmaschine und lässt sie danach an der frischen Luft trocknen. Für diese Vorgehensweise empfiehlt Levi’s, die Jeans sowohl in der Weite als auch der Länge zwei Nummern größer zu nehmen, sodass im Nachhinein auch ja nix zwickt oder kneift.
  3. Klingt jetzt für einige Ohren vielleicht etwas suspekt, aber du musst die 501 auch gar nicht waschen. Jeans-Puristen auf der ganzen Welt schwören darauf, ihre Levi’s niemals zu waschen (und ich hab’s auch ausprobiert – funktioniert 1A). Das Denim-Material ist an sich schon relativ schmutzabweisend und geruchsneutral. Solltest du die Hose doch mal ordentlich frisch machen wollen, hängst du sie einfach in die Sonne und lässt den Wind den Rest erledigen. In diesem Falle wählst du sie natürlich perfekt passend, da kein nachträgliches Schrumpfen stattfindet. 

Hat man sich für eine der Methoden entschieden, trägt man die Levi’s Skateboarding 501 auf der Taille. Das Bein kann man gut und gerne rollen, gerade wenn man sie allerdings etwas baggy trägt, muss das keineswegs sein. Skateboardingspezifische Besonderheiten dieser Jeans sind die Cordura®-Fasern, die noch mehr Strapazierfähigkeit ermöglichen sowie die Lycra®-Fasern für verbesserte Elastizität.

Levi-s-Skateboarding-501-Fit-Guide-Blowoutshop-final

 

504: Eng mit der 501 verwandt ist die 504 der Levi’s Skateboarding Collection. Im direkten Vergleich ist diese Jeans definitiv enger geschnitten, entspricht insgesamt aber immer noch einem Regular Straight Cut. Daher verfügt sie über ein gerades Bein und eine normale Passform im Oberschenkelbereich, sitzt im Gegensatz zur 501 allerdings unterhalb der Taille. Wie bei den meisten Straight Fits kannst du diese Jeans ohne Probleme ungekrempelt tragen, es tut der Optik aber auch keinen Abbruch, wenn du sie ein paar Mal umschlägst. Dazu ein weißes T-Shirt oder ein schöner Strickpullover und der klassische Look ist perfekt.

Levi-s-Skateboarding-504-Fit-Guide-Blowoutshop-final

 

511: Für alle, die es enger geschnitten aber nicht skinny mögen, ist die 511 aus der Levi’s Skateboarding Serie genau die richtige Wahl. Eine schmale Passform und ein nach unten hin leicht eng zulaufendes Bein kennzeichnen diesen Slim Fit, den man etwas unterhalb der Taille trägt. Dieser angesagte Style bietet sich hervorragend dazu an, das Bein ein wenig zu rollen und so dem ohnehin schon modernen Look der Jeans ein kleines aber bedeutendes Upgrade zu verpassen.

Levi-s-Skateboarding-511-Fit-Guide-Blowoutshop-final

 

512: Die 512 von Levi’s Skateboarding steht nicht nur dem Namen nach in direkter Nachbarschaft zur 511. Am Bund und Gesäß ähnlich schmal geschnitten, läuft das Bein der 512 jedoch noch etwas enger zu. Das ganze entspricht einem Tapered Fit, der nicht nur bei Sneakerheads hoch im Kurs steht. Durch das sich zunehmend verengende Bein bekommt die Jeans optisch nämlich eine leicht streckende Wirkung. Am besten sieht dieser Schnitt aus, wenn man ihn knapp unterhalb der Taille trägt.

Levi-s-Skateboarding-512-Fit-Guide-Blowoutshop-final

 

Baggy Pant: Bei der Baggy Pant ist der Name seit Jahr und Tag Programm. Vom englischen Wort für Sack abgeleitet, zeichnet sich diese Levi’s Skateboarding Jeans durch ihren extrem großzügigen Schnitt und das damit einhergehende Maß an Tragekomfort aus. Ihre bisherige Hochphase hatten die weiten Hosen in den 90er Jahren, doch nun sind sie zurück und positionieren sich als Gegenentwurf zum Slim Fit. Ein ohnehin schon locker geschnittener Bund wird hier von einem absolut gerade geschnittenen Bein ergänzt. Wem das zu formlos wirkt, kann der Silhouette auf die Sprünge helfen, indem man das Bein ein paar Mal umschlägt. Diese Jeans sitzt dabei gemütlich auf der Taille.

Levi-s-Skateboarding-Baggy-Pant-Fit-Guide-Blowoutshop-final

 

Carpenter Jeans: Frisch aus den 90ern sind die Carpenter Jeans zurück! Die Zimmermannshosen kommen im Straight Cut, fallen am Oberschenkel normal aus und haben ein gerades Bein. Mit den zahlreichen Taschen und der charakteristischen Schlaufe zieht die Carpenter Jeans der Levi’s Skateboarding Serie die Blicke ohnehin schon auf sich. Schön auf der Taille getragen und mit einem Karohemd oder einer ärmellosen Weste kombiniert, machst du dann aber definitiv eine unwiderstehliche Figur.

Levi-s-Skateboarding-Carpenter-Jeans-Fit-Guide-Blowoutshop-final

 

Workpant: Bei der Workpant aus der Levi’s Skateboarding Kollektion ist der Name Programm. Schließlich handelt sich bei ihr um eine klassische Workpant, die mit ihrer robusten Verarbeitung und dem zeitlosen Look perfekt für Skateboarding ist. Der Schnitt entspricht einem Regular Straight Fit, bei dem das Bein nach unten hin allerdings ein klein wenig schmaler zuläuft. Die Hose kannst du entweder auf der Taille tragen, wenn du den klassischen Workpant Style magst. Magst du es etwas lockerer angehen, kann die Hose aber auch gut etwas unterhalb der Taille sitzen.

Levi-s-Skateboarding-Workpant-Fit-Guide-Blowoutshop-final