Adidas Skateboarding Shop

Adidas und Skateboarding das geht zusammen wie Schuh und Sohle. Denn wenn eine Company Ahnung vom Prozess der Schuhherstellung hat, dann ist das zweifellos Adidas. Bis zum ersten ausgewiesenen Paar Skateschuhe war es dann aber doch noch ein etwas weiterer Weg und das, obwohl das Unternehmen aus dem fränkischen Herzogenaurach bereits seit 1949 Turnschuhe schneidert. Jahrzehnte lang erarbeitete sich der Schuhhersteller einen Ruf als Garant für erstklassige Verarbeitungsqualität und Leistungsfähigkeit auf dem Gebiet der Fußballschuhe (wer weiß, was aus dem Wunder von Bern ohne „die Schraubstollen vom Adi“ geworden wäre) und Laufschuhe. Erst Ende der 60er Jahre stiegen die Franken dann auch in die Herstellung von Sportbekleidung und anderer nichttextiler Sportartikel ein, bevor 1970 mit dem Superstar ein an sich als Basketballschuh konzipierter Sneaker das Licht der Welt erblickte. Der Schuh mit dem Spitznamen „Shell-Toes“ wurde in den Folgejahren aber mehr und mehr zum Kultmodell und ihm folgten eine Reihe anderer Adidas Schuhe der 70er und 80er Jahre. Den Weg zum Skateboarding fand Adidas trotzdem erst nochmal gut zwei Jahrzehnte später. Auch wenn natürlich einige Querdenkern und Vorreiter – hat hier jemand was von Mark Gonzales gesagt?! – schon Jahre zuvor das Skate Potential der Sneaker erkannten und dem Trefoil Logo erstmals einen Platz auf ihrem Skateboard bescherten, dauerte es dann doch noch bis ins Jahr 2006, bis Adidas Skateboarding an den Start ging.


  Adidas Skateboarding Shop Adidas und Skateboarding das geht zusammen wie Schuh und Sohle. Denn wenn eine Company Ahnung vom Prozess der Schuhherstellung hat, dann ist das zweifellos... mehr erfahren »
Fenster schließen

 

Adidas Skateboarding Shop

Adidas und Skateboarding das geht zusammen wie Schuh und Sohle. Denn wenn eine Company Ahnung vom Prozess der Schuhherstellung hat, dann ist das zweifellos Adidas. Bis zum ersten ausgewiesenen Paar Skateschuhe war es dann aber doch noch ein etwas weiterer Weg und das, obwohl das Unternehmen aus dem fränkischen Herzogenaurach bereits seit 1949 Turnschuhe schneidert. Jahrzehnte lang erarbeitete sich der Schuhhersteller einen Ruf als Garant für erstklassige Verarbeitungsqualität und Leistungsfähigkeit auf dem Gebiet der Fußballschuhe (wer weiß, was aus dem Wunder von Bern ohne „die Schraubstollen vom Adi“ geworden wäre) und Laufschuhe. Erst Ende der 60er Jahre stiegen die Franken dann auch in die Herstellung von Sportbekleidung und anderer nichttextiler Sportartikel ein, bevor 1970 mit dem Superstar ein an sich als Basketballschuh konzipierter Sneaker das Licht der Welt erblickte. Der Schuh mit dem Spitznamen „Shell-Toes“ wurde in den Folgejahren aber mehr und mehr zum Kultmodell und ihm folgten eine Reihe anderer Adidas Schuhe der 70er und 80er Jahre. Den Weg zum Skateboarding fand Adidas trotzdem erst nochmal gut zwei Jahrzehnte später. Auch wenn natürlich einige Querdenkern und Vorreiter – hat hier jemand was von Mark Gonzales gesagt?! – schon Jahre zuvor das Skate Potential der Sneaker erkannten und dem Trefoil Logo erstmals einen Platz auf ihrem Skateboard bescherten, dauerte es dann doch noch bis ins Jahr 2006, bis Adidas Skateboarding an den Start ging.


Filter schließen
 
von bis
1 von 2
NEU
NEU
NEU
Sale
53017-DE-ME200_Weiß.jpg

Verfügbare Größen

  • S
  • M
  • L
  • XL
Adidas Courtside Special Jacket
€ 74.60 * € 89.90 *

 

Adidas Skateboarding – auf dem Sportplatz geboren, auf der Straße zuhause

Im Skateboarding, und ganz speziell im Bereich der Skateschuhe, spielt Performance eine ebenso große Rolle wie in anderen Sportarten, allerdings sind hier die Anforderungen an die Materialhaltbarkeit um einiges höher. Doch nicht nur diesem Anspruch kommt Adidas Skateboarding mit jedem einzelnen Sneaker mittels innovativer Technologien und speziell entworfener Materialien nach, sondern addiert zusätzlich die Faktoren Style und Tragekomfort zur Palette ihrer Skateschuhe. Letzterer geht gerade bei einem Skateschuh Hand in Hand mit einem möglichst leistungsfähigen Dämpfungssystem, das dabei gleichzeitig aber keinesfalls zu dick auftragen darf, um das Boardgefühl und somit die Kontrolle nicht zu beeinträchtigen. Ein Glück daher, dass sich Adidas mit den Chemie-Experten bei BASF zusammengetan und mit der Boost-Technologie ein gänzlich neues Dämpfungssystem entworfen hat, von dem auch die Adidas Skateboarding Abteilung ordentlich profitieren kann. Dazu fließt noch Wissen aus anderen technologischen Bereichen wie beispielsweise der Clima Reihe ein, um alles dafür zu tun, dass die Skateschuhe ebenso überzeugen wie jeder andere dreigestreifte Sneaker auch

Adidas Skateboarding – Style matters!

Leistung alleine sollte man keinesfalls überbewerten. Natürlich sind Ergebnisse und eine stetige Weiterentwicklung auch für die persönliche Zufriedenheit entscheidend, doch nicht immer geht es dabei darum, etwas bestmöglich zu tun. Den körpereigenen Flow zu hören und zu berücksichtigen, ist für ein gutes, belohnendes Gefühl ebenfalls unerlässlich. Wem das gelingt, der ist zumeist nicht mehr weit weg von einem authentischen Style und dieser spielt in der Welt der Skateboards eine wichtige Rolle. Wie viel davon mit dem eigenen Kleidungsstil zusammenhängt, muss schlussendlich jeder selbst entscheiden, in jedem Falle hat Adidas Skateboarding eine ordentliche Bandbreite an verschiedenen Designs parat, die dir dabei helfen, dich auszudrücken. Die Auswahl ist dabei so bunt und abwechslungsreich wie Gonz‘ Skateboarding. Bei uns findest du daher nicht nur Promodelle wie Busenitz Vulc oder Suciu ADV, sondern auch Teammodelle wie Matchcourt, Samba ADV, Adi-Ease, Seeley und so weiter.

1 von 2