Patagonia Torrentshell 3L Jacke

Patagonia-Torrentshell-Jacke-Navy-Blue_01_Jacke

Vorbei sind die Zeiten, als euch Regen davon abgehalten hat das Haus zu verlassen. Mit der Patagonia Torrentshell 3L Jacket gibt es bei uns ab sofort den besten Schutz vor miesem Wetter. Diese fair und nachhaltig hergestellte Regenjacke überzeugt nämlich durch eine wetterfeste, strapazierfähige 3-Lagen-Konstruktion.
Wir sind schon jetzt absolute Fans der Jacke und haben sie für euch deshalb auch gleich in vier starken Farben im Shop: Navy, Grey, Black und Hot Amber. Gutes Aussehen ist aber nicht alles, vor allem nicht bei einer Outdoorjacke. Deshalb stellen wir euch jetzt die wichtigsten Features eurer neusten Lieblingsjacke vor.

MATERIAL
Das schlichte Design der Torrentshell sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Regenjacke einiges zu bieten hat. So erfüllt sie z.B. Patagonia eigenen H2No™ Performance Standard. Dieses Gütesiegel bekommen nur Produkte, deren Wasserdichtheit, Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit auf höchstem Niveau dauerhaft garantiert werden kann.
 Die neuste Version der beliebten Torrentshell wurde, dank des Upgrades von 2,5 auf 3 Lagen, nicht nur bequemer, sondern auch widerstandsfähiger, als ihre Vorgänger. Das Außenmaterial besteht aus einem Ripstopgewebe aus 100% recyceltem Nylon. Dieses nachhaltig hergestellte Material verspricht, dauerhaft wasserdicht zu bleiben. Als zweite Lage sorgt eine Polycarbonat PU-Membran (zu 13% auf biologischer Basis) für weitere Robustheit und zusätzlichen Schutz vor Wind und Wetter. Zu guter Letzt haben wir das innenliegende Trikotfutter. Durch diese Neuerung wird die Membran besser vor Schmutz, Schweiß und Abnutzung zu geschützt.
 Patagonias DWR-Beschichtung (Durable Water Repellent) sorgt dafür, dass Feuchtigkeit an der Außenschicht abtropft und verhindert so ein Durchnässen von außen. Diese Faktoren, in Kombination, sorgen dafür, dass ihr besonders lange Freude an der wetterfesten Regenjacke habt und so schnell keine neue braucht.
Aber was darf bei einer Regenjacke natürlich nicht fehlen? Richtig, eine Kapuze. Diese ist im Falle der Torrentshell 2-fach regulierbar, hat einen laminierten Schirm und lässt sich problemlos einrollen und verstauen.
Der Kragen besitzt eine wasserdichte, atmungsaktive Membran und garantiert besten Wetterschutz. Ein Mikrofleece-Futter im Nacken sorgt für zusätzlichen Komfort. Außen- und innenliegende Windleisten beim Reißverschluss spielen den unerbittlichen Türsteher für lästigen Wind und eine Schieberabdeckung sorgt für Kinnschutz.
Die Seitentaschen sind mit einem Wärmefutter ausgestattet und durch Stoffklappen geschützt, um Feuchtigkeit abzudichten. Aber falls es euch doch einmal zu warm in der Jacke wird, dann sorgen Unterarm-Reißverschlüsse für eine angenehme Luftzirkulation.
Und wenn ihr mal komplett ins Schwitzen kommt, dann könnt ihr die Torrentshell auch einfach in der eigenen Tasche verstauen und dank Karabinerschlaufe entspannt transportieren. Für die Herstellung der Torrentshell wurden übrigens nur jene Chemikalien, Verfahren, Materialien und Produkte verwendet, die für Umwelt, Arbeiter und Verbraucher unbedenklich sind. bluesign™ Technologies zertifiziert für jede Stufe der textilen Lieferkette geeignete Herstellungsverfahren, um eine umweltschonende Produktion zu gewährleisten.

NACHHALTIGKEIT
Patagonia gehört in Sachen Nachhaltigkeit zu den aktivsten Unternehmen in der Modebranche. In der aktuellen Saison haben sie es geschafft, dass 90% des verwendeten Nylons durch Recycling-Prozesse produziert werden konnte. Dieses Nylon ist ein Mix aus postindustriellen Faserresten, Ausschuss von Webereien und recycelten Postconsumer-Materialien. Insgesamt wurden bei Patagonia 68% aller verwendeten Stoffe dieser Saison werden aus recycelten Materialien hergestellt.
Bis 2025 möchte Patagonia vollkommen kohlenstoffneutral sein und mit Hilfe eines Vier-Säulen-Plans den eigenen CO²-Fußabruck trotz Wachstum auf null reduzieren. Doch dabei möchte es Patagonia nicht belassen, da sie das Ziel verfolgen CO²-positiv zu werden. Das bedeutet, dass sie der Atmosphäre eine größere Menge an Kohlenstoff entziehen, als sie abgeben.

FAIR TRADE
Wie ihr sicher gesehen habt, ist diese Jacke mit dem Fair Trade Certified™-Label gekennzeichnet worden. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Label?
 Dieses Label bekommen Produkte nur, wenn Patagonia Prämien auszahlt und zwar direkt an die Arbeiter*innen in den Fabriken. Ein Fair Trade-Arbeitnehmerausschuss entscheidet über den Verwendungszweck der Gelder und damit wird für eine Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse gesorgt. Diese Gelder werden für die Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten verwendet, wie z.B. zur Gesundheitsvorsorge und für eine Kindertagesstätte. Es ist aber auch schon entschieden worden Produkte für die Arbeiter*innen zu finanzieren oder das Geld direkt an die Arbeiter*innen auszuzahlen. Bis jetzt konnten schon 50.000 Arbeiter*innen in 10 Ländern auf der ganzen Welt von diesem Programm profitieren.
Damit gibt sich Patagonia allerdings nicht zufrieden. Aus diesem Grund arbeiten sie weiter daran, „eine dauerhafte Lösung zu finden, um sicherzustellen, dass alle Arbeiter*innen, die unsere (Patagonia) Kleidung herstellen, eine menschenwürdige Entlohnung erhalten“.

Egal ob ihr euch morgens verschlafen durch den urbanen Dschungel kämpft oder am Wochenende euren inneren Bear Grylls rauslasst, mit der Torrentshell 3L Jacke seid ihr für jede Situation gewappnet. Mit der Patagonia Torrentshell 3L holt ihr euch eine fair und nachhaltig hergestellte Regenjacke ins Haus, die strapazierfähig genug ist, um die nächsten Jahre euer treuester Begleiter zu werden.


Jetzt müsst ihr euch nur noch für eine der vier Farben entscheiden können! Mehr von Patagonia findet ihr hier