Wir alle wissen: ein Skateboard ist mehr als die Summe seiner Teile und trotzdem lässt es sich am Ende des Tages in eben genau diese zerlegen. Die Komponente eines Komplettboards, die den meisten Leuten hierbei zuallererst einfällt, ist wohl das Deck. Die meist siebenschichtige Holzplanke macht eben auch das mit Abstand größte Bauteil aus und bei kaum einem anderen sind die Geschmäcker so verschieden. Der eine mag seinen Stunt-Ahorn halt bunt und mit auffälliger Graphic, der andere bevorzugt es eher gedeckt mit kleinem Logo und wieder ein anderer hätte das Teil am liebsten aus neonfarbenem Carbon mit ein- und ausfahrbaren Rails beziehungsweise Unterbodenbeleuchtung. Letzterem können wir hier vermutlich nicht wirklich weiterhelfen, alle anderen erwartet allerdings eine breite Auswahl an Decks der wichtigsten Boardcomapnies der neuen und alten Welt. Neben US-Brands wie Anti-Hero, Baker, Chocolate, DGK, Girl, Hockey, Krooked, Pizza, Quasi, Real, Skate Mental, SOVRN, Welcome, WKND und so weiter finden bei uns auch europäische Firmen wie Antiz, Isle, Jart, Magenta, Polar, Sour und Co ein Zuhause. 

Wir alle wissen: ein Skateboard ist mehr als die Summe seiner Teile und trotzdem lässt es sich am Ende des Tages in eben genau diese zerlegen. Die Komponente eines Komplettboards, die den meisten... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wir alle wissen: ein Skateboard ist mehr als die Summe seiner Teile und trotzdem lässt es sich am Ende des Tages in eben genau diese zerlegen. Die Komponente eines Komplettboards, die den meisten Leuten hierbei zuallererst einfällt, ist wohl das Deck. Die meist siebenschichtige Holzplanke macht eben auch das mit Abstand größte Bauteil aus und bei kaum einem anderen sind die Geschmäcker so verschieden. Der eine mag seinen Stunt-Ahorn halt bunt und mit auffälliger Graphic, der andere bevorzugt es eher gedeckt mit kleinem Logo und wieder ein anderer hätte das Teil am liebsten aus neonfarbenem Carbon mit ein- und ausfahrbaren Rails beziehungsweise Unterbodenbeleuchtung. Letzterem können wir hier vermutlich nicht wirklich weiterhelfen, alle anderen erwartet allerdings eine breite Auswahl an Decks der wichtigsten Boardcomapnies der neuen und alten Welt. Neben US-Brands wie Anti-Hero, Baker, Chocolate, DGK, Girl, Hockey, Krooked, Pizza, Quasi, Real, Skate Mental, SOVRN, Welcome, WKND und so weiter finden bei uns auch europäische Firmen wie Antiz, Isle, Jart, Magenta, Polar, Sour und Co ein Zuhause. 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 15
Sale
NEU
Sale
NEU
Sale
NEU
Sale
NEU
NEU
1 von 15

 

Skateboard Decks

Bevor du mit deinem Board die Straßen unsicher machen kannst, muss es erstmal aus verschiedenen Komponenten zusammengebaut werden. Neben den Rollen, Achsen, Kugellagern und Schrauben ist das Skateboard Deck der wohl wichtigste Bestandteil deines Rollbretts. Die Wahl deines Traumdeck kann als Anfänger manchmal ganz schön kompliziert werden, denn die Auswahl an Skateboard Decks ist riesengroß. Dabei sehen die Skateboards auf der Unterseite je nach Hersteller ganz unterschiedlich aus. Während sich Brands wie Santa Cruz, Element, Blind oder enjoi durch knallbunte Graphics oder große Logos auszeichnen, legen Marken wie Polar und Magenta Wert auf einen dezenteren Look. Wiederum andere Companies wie Mini Logo verzichten bei ihren Blank Skateboard Decks vollständig auf Grafiken und versehen ihre einfarbigen Bretter höchstens mit einem kleinen Logo. Die zahlreichen Skatecompanies gehen bei der Gestaltung ihrer Decks also grundverschiedene Wege - kein Wunder, verkörpern sie doch ganz unterschiedliche Trends im Skateboarding. Während Primitive oder DGK für freshe Klamotten und technisch anspruchsvolles Skaten stehen, repräsentieren WKND, Supreme oder Quasi eher das kreative Skateboarding der "Generation No Comply". Dank der heute riesigen Vielfalt von Skatebrands findet garantiert jeder ein Skateboard Deck ganz nach seinem oder ihrem Geschmack. Damit dein neues Deck aber nicht nur stylisch aussieht, sondern sich auch unter deinen Füßen gut anfühlt, solltest beim Kauf auf die richtige Größe achten. Welche Länge und Breite für dein Skateboard Deck ideal sind, richtet sich zum Beispiel nach der Größe deiner Schuhe und der Breite deiner Achsen. Aber auch das Terrain, auf dem du damit unterwegs sein möchtest, spielt eine ganz entscheidende Rolle: breitere Decks bieten sich eher für Sessions im Skatepark oder Bowl an, während schmalere Boards sich besonders für technisch anspruchsvolles Skateboarding eignen. In der Regel wird die Breite eines Skateboard Decks in der Einheit Inch angegeben, wobei die meisten Boards bei einem Wert zwischen 7.5 und 8.25 liegen. Es gibt allerdings auch spezielle Boards für Kids, die dünner als 7.5 Inch sind und Anfängern den Einsteig erleichtern sollen. Wenn auch du gerade erst mit Skateboarding angefangen hast und vor der Wahl deines ersten Skateboard Decks stehst, bist du in unserem Online Skateshop genau richtig. Wir bieten dir nicht nur ein reichhaltiges Sortiment an Skateboard Decks, sondern auch nützliche Infos und Tipps rund ums Thema Skateboarding. Schau einfach mal in unserem Skateboard Wiki vorbei, hier erklären wir dir auch nochmal ganz in Ruhe, wie du die passende Deckbreite findest. Natürlich kommen in unserem Onlineshop auch Skateboarder mit fortgeschrittenem Skill Level voll auf ihre Kosten, denn unser Sortiment lässt vom ABEC 7-Kugellager bis hin zum Toe Cap-Skateschuh fast keine Wünsche offen. Neben einem breit gefächerten Angebot an Komplettboards, Longboards und Cruiser Boards findest du bei uns außerdem Skateschuhe, Rollen und Achsen, die perfekt zu deinem neuen Deck passen.

Decks Skate

Damit du dich auf deinem neuen Skateboard Deck pudelwohl fühlst, sollte es nicht nur eine stylische Grafik auf der Unterseite, sondern auch die richtige Größe haben. Während die meisten Boards ca. 80 cm lang sind, gibt es deutlich größere Unterschiede bei der Deckbreite - schließlich besitzt jeder Skateboarder seine eigene Wohlfühlbreite. Skateboard Decks, die etwas breiter sind, bieten bei hohen Geschwindigkeiten bessere Fahrsicherheit und Laufruhe. Allerdings lassen sie sich nicht so leicht und schnell flippen wie schmale Boards, weshalb technisch versierte Skateboarder in der Regel auf Größen unter 8 Inch setzen. Aber nicht nur im Hinblick auf die Deckbreite unterscheiden sich viele Skateboard Decks, sondern auch in Sachen Shape/Form: die meisten Skateboards weisen ein klassisches Popsicle Shape auf, bei dem beide Enden des Boards in etwa gleich lang und ähnlich geformt sind. Im Vergleich zu anderen Shapes lassen sich so Switch und Nollie Tricks leichter ausführen. Inwischen gibt es nämlich auch einige Skatecompanies, die ihre Bretter in außergewöhnlichen Formen anbieten. Das Paradebeispiel schlechthin sind die Jungs und Mädels von Welcome, die gänzlich auf die übliche Popsicle-Form verzichten und stattdessen eine schier unerschöpfliche Auswahl an Shaped Skateboard Decks bereithalten. Daneben gibt es noch Brands, die als Hommage an die 1980er Jahre klassische OldSkool Decks fertigen: diese sind in der Regel etwas breiter als Posicle Boards und besitzen außerdem ein flacheres Tail. Von daher sind solche Retrodecks weniger für modernes Streetskaten geeignet und häufiger in Bowl anzutreffen. Als Anfänger empfehlen wir dir stattdessen ein Skateboard Deck mit herkömmlichem Popsicle Shape, weil es das Erlernen von Tricks deutlich leichter macht - besonders, wenn es um Flip Tricks geht. Neben schmaleren Popsicle Decks findest du in unserem Online Skateshop natürlich auch Skateboard Decks in vielen anderen Formen und Breiten. Unser Produktfilter hilft dir, einfach und bequem das passende Deck zu wählen. 

Skateboarding Kaufen

Bei der Wahl deines neuen Decks wird dir vielleicht auch der Begriff “Concave“ das eine oder andere Mal begegnen. Damit ist die Wölbung deines Skateboard Decks gemeint, die in den drei Stufen Low, Medium und High angeboten wird - ohne diese Biegung wären Ollies oder Kickflips, wie wir sie kennen, gar nicht vorstellbar. Da sich die meisten Skateboarder mit einer mittelstarken Wölbung (Medium Concave) wohl fühlen, empfehlen wir Anfängern, mit einem Medium Concave einzusteigen. Vielleicht hast du dich auch schonmal gefragt, wie Skateboard Decks die extreme Beanspruchung aushalten können, die modernes Skateboarding mit sich bringt. Damit Skateboard Decks auch bei großen Gaps und Stufensets nicht kaputt gehen, werden die sieben Schichten aus Ahornholz mit einem speziellen Kleber verleimt. Der sogenannte Epoxidharz haftet deutlich stärker als herkömmlicher, wasserbasierter Kleber und verleiht dem Deck besseren Schutz vor Rissen. Für Skateboarder, die in Sachen Langlebigkeit noch höhere Ansprüche an ihre Skateboard Decks haben und diese an die Grenzen der Belastbarkeit führen, gibt es noch stabilere Spezialkonstruktionen. Dabei verleihen einzelne Fiberglas- oder Carbonschichten den innovativen Skateboards die Haltbarkeit eines Panzerwagens. Beispielsweise stellen die Impact-Serien von Almost dank Carbonscheiben im Bereich der Achslöcher sicher, dass die Bretter selbst dem übelsten Mosh standhalten, aber gleichzeitig schön leicht bleiben. Almost ist mit seinen Impact-Technologien allerdings nicht die einzige Company, die mithilfe fortschrittlicher Holztechnologie die Langlebigkeit ihrer Skateboard Decks deutlich verbessert. Deshalb findest du in unserem Skateboard Wiki auch interessante Hintergrundinfos zu den innovativen Spezialkonstruktionen anderer Hersteller (z.B. Darkstar). 

Skateboard Shop

Da es bei Skateboard Decks bekannermaßen keine Standard-Breite gibt, hat jeder Skateboarder die Qual der Wahl: breitere Boards besitzen den Vorteil, dass sie sich bei größeren Geschwindigkeiten ruhiger und kontrollierter fahren lassen. Entsprechend sind Freunde von Gaps, Transitions oder einfach schnellem Skateboarding sind mit mit einem breiten Skateboard Deck gut beraten - nicht ohne Grund sieht man Bowl-Ripper wie Oskar Rozenberg, Ben Raybourn oder Cory Kennedy ausschließlich auf Brettern jenseits der 8 Inch. Zwar beweist letzterer in seinem Videopart im Nike SB Chronicles 3, dass selbst mit dem klobigsten Schinken Streetskaten kein Problem ist. Zwar beweist Kennedy feinmotorisches Geschick und zaubert neben beeindruckenden Transition Tricks auch technisch anspruchsvolle Manöver - grundsätzlich erfordern Flips Tricks mit breiteren Skateboard Decks jedoch deutlich mehr Kraft. Dass sich schmale Decks einfacher und schneller flippen lassen, stellen Feinmotoriker wie Youness Amrani, Daewon Song oder Sewa Kroetkov in bahnbrechenden Videoparts eindrucksvoll unter Beweis. Letzterer beginnt und beendet seine Manuals gerne mal mit Nollie Late Frontfoot Flips und könnte wohl kaum so filigrane Tricks performen, wenn er mit Bowlikone Grant Taylor sein Setup tauschen müsste. Aber egal, ob du ähnlich technische Combos beherrschst wie Sewa oder gerade erst mit Skateboarding angefangen hast: du brauchst auf der Oberseite deines Decks in jedem Fall ein Griptape. Das selbstklebende Schleifpapier verleiht dir nämlich den nötigen Halt auf deinem Skateboard Deck und kann außerdem ein echter Eye-Catcher sein. Schließlich ist Griptape nicht nur klassisch in schwarz, sondern auch in vielen bunten Farben erhältlich. Noch mehr im Trend liegen gerade allerdings durchsichtige Varianten, die den Blick auf die Oberseite deines Decks freigeben: hier hast du die Möglichkeit, durch Sticker oder eigene Zeichnen dein Skateboard in ein wahres Kunstwerk zu verwandeln. Eine breit gefächerte Auswahl des unentbehrlichen Schmirgelpapiers findest du natürlich auch in unserem Onlineshop. Unser Sortiment umfasst nicht nur Griptape in konventionellem black, sondern erfüllt auch Wünsche nach bunten Farben und aufwändigen Motiven. Schließlich lassen sich Griptape-Hersteller wie MOB und Grizzly bei Kollaborationen mit anderen Skatecompanies (z.B. enjoi oder Zero) immer wieder ausgefallene Designs einfallen. 

Skate Shop

Auch wenn sich Skateboards in Größe und Form unterscheiden können, lässt sich jedes Skateboard Deck grob in drei Abschnitte unterteilen. Als Nose bezeichnet man das vordere Ende des Bretts, während der hintere Teil des Skateboards Tail genannt wird - dazwischen liegt die sogenannte Wheelbase, also der Abstand zwischen den Achsbohrungen. Normalerweise gibt es bei den beiden Enden des Skateboards keine Verwechslungsgefahr, denn die Nose ist in der Regel ein wenig länger als das Tail. Falls du dir trotzdem nicht ganz sicher sein solltest, wo vorne und hinten ist, bietet dir zusätzlich die Gravur auf der Oberseite deines Skateboard Decks Orientierung: solltest du diese ohne Probleme lesen können, zeigt die Nose nach oben. Wenn dir das jetzt alles ein bisschen zu schnell gegangen ist, kannst du in unserem Skateboard Wiki alles rund ums Thema Skateboard Deck nochmal ausführlicher nachlesen. Vielleicht weißt du aber schon ganz genau, was dir bei der Wahl deines neuen Skateboard Decks wichtig ist oder du hast sogar schon eine ganz bestimme Marke im Kopf. In diesem Fall kannst du direkt in unserem Online Skateshop vorbeischauen und aus einem riesige Angebot an angesagten Brands dein Traumdeck wählen: neben beliebten europäischen Companies wie Emillion, MOB Skateboards, Sour (früher SWEET), Polar oder Magenta bieten wir dir außerdem die besten Skateboards von amerikanische Top Marken wie Girl, Santa Cruz, Element, Enjoi oder WKND. Falls dein aktuelles Brett gerade den Geist aufgegen hat und du auf der Suche nach einem preiswerten Ersatz bist, kannst du dich außerdem in unserem Sale umschauen - auch hier findest du eine breit gefächerten Auswahl an Herstellern, Farben und Formen. Aber natürlich bieten wir dir in unserem Online-Shop nicht nur hochwertige Skateboard Decks, sondern auch eine große Auswahl an weiterem Skateboard Zubehör. Vom ABEC 7-Lager über Bones Rollen und Thunder Achsen bis hin zu Etnies Skateschuhen erfüllen wir fast jeden Wunsch rund ums Thema Skateboarding - Komplettboards, Longboards, Cruiser und Pennyboards finden sich ebenso in unserem Sortiment. Egal, ob Anfänger oder Profi: wenn du dich von der Vielfalt und Qualität unseres Angebots persönlich überzeugen willst, komm in unserem Ladengeschäft in der Juliuspromenade 15 vorbei. Genau wie in unserem Onlineshop arbeiten hier Leute, die selbst seit vielen Jahren Skateboard fahren und dir deshalb eine kompetente Beratung bieten können. Wir sind dein Skateshop für Würzburg und weit darüber hinaus - skater-owned from 95 'til infinity!