Helas Caps

Hélas Caps

Dass Schnapsideen manchmal die besten sind, zeigt auch die Erfolgsgeschichte von Hélas. Schließlich kam Lucas Puig und seinen Kollegen die Idee zu dem Brand, als sie im Jahr 2011 eine durchzechte Nacht hinter sich hatten. Als der namhafte Skateboarder sich mit seinen Freunden Clement Brunel und Stephen Khu über den aktuellen Stand in Sachen Headwear unterhielt, stellten die drei fest, dass es praktisch keine 5 Panel Caps zu kaufen gab. In ihrer Liebe zu Lacoste-Caps geeint, fassten die Jungs wenig später den Entschluss, ein eigenes Brand zu gründen, das sich zunächst ausschließlich auf Caps konzentrieren sollte. Nachdem sich die Company mit ihren stylischen Kopfbedeckungen rasch einen bekannten Namen gemacht hatte, wurde die Produktpalette auch durch hochwertige Kleidungsstücke ergänzt. Von der schicken Tennismode der 80er und 90er Jahre inspiriert, stellen Klamotten mittlerweile das Herzstück der heißbegehrten Hélas-Kollektionen dar und bieten der Hélas-Fangemeinde eine breit gefächerte Auswahl. So umfasst das Sortiment der französischen Marke neben hochwertigen T-Shirts und Hoodies auch lässige Tracksuits, Polohemden und Jacken, die allesamt durch hervorragende Verarbeitung und hohen Tragekomfort bestechen. Trotzdem steht Hélas natürlich nach wie vor auch für erstklassige Kappen, sodass die limitierten Kollektionen neben der klassischen Snapback Cap auch geschmackvolle 6 Panel Caps, 3 Panel Caps oder Bucket Hats umfassen. Aber auch auf flauschigen Beanies findet sich das Regenschirm-Logo von Hélas wieder, das von einem internationalen Skate Team angemessen repräsentiert wird. Schließlich sind namhafte Größen wie Jesus Fernandez, Youness Amrani, Flo Mirtain, Lucien Clarke Teil der talentierten Truppe, die immer wieder mit sehenswerten Mixtapes von sich reden macht. Wenn auch du dir eine Eintrittskarte in den Hélas Club sichern willst, findest du in unserem Online-Skateshop eine feine Auswahl der streng limitierten Kleidungsstücke und Kappen von Hélas.

Hélas Caps Dass Schnapsideen manchmal die besten sind, zeigt auch die Erfolgsgeschichte von Hélas. Schließlich kam Lucas Puig und seinen Kollegen die Idee zu dem Brand, als sie im Jahr... mehr erfahren »
Fenster schließen
Helas Caps

Hélas Caps

Dass Schnapsideen manchmal die besten sind, zeigt auch die Erfolgsgeschichte von Hélas. Schließlich kam Lucas Puig und seinen Kollegen die Idee zu dem Brand, als sie im Jahr 2011 eine durchzechte Nacht hinter sich hatten. Als der namhafte Skateboarder sich mit seinen Freunden Clement Brunel und Stephen Khu über den aktuellen Stand in Sachen Headwear unterhielt, stellten die drei fest, dass es praktisch keine 5 Panel Caps zu kaufen gab. In ihrer Liebe zu Lacoste-Caps geeint, fassten die Jungs wenig später den Entschluss, ein eigenes Brand zu gründen, das sich zunächst ausschließlich auf Caps konzentrieren sollte. Nachdem sich die Company mit ihren stylischen Kopfbedeckungen rasch einen bekannten Namen gemacht hatte, wurde die Produktpalette auch durch hochwertige Kleidungsstücke ergänzt. Von der schicken Tennismode der 80er und 90er Jahre inspiriert, stellen Klamotten mittlerweile das Herzstück der heißbegehrten Hélas-Kollektionen dar und bieten der Hélas-Fangemeinde eine breit gefächerte Auswahl. So umfasst das Sortiment der französischen Marke neben hochwertigen T-Shirts und Hoodies auch lässige Tracksuits, Polohemden und Jacken, die allesamt durch hervorragende Verarbeitung und hohen Tragekomfort bestechen. Trotzdem steht Hélas natürlich nach wie vor auch für erstklassige Kappen, sodass die limitierten Kollektionen neben der klassischen Snapback Cap auch geschmackvolle 6 Panel Caps, 3 Panel Caps oder Bucket Hats umfassen. Aber auch auf flauschigen Beanies findet sich das Regenschirm-Logo von Hélas wieder, das von einem internationalen Skate Team angemessen repräsentiert wird. Schließlich sind namhafte Größen wie Jesus Fernandez, Youness Amrani, Flo Mirtain, Lucien Clarke Teil der talentierten Truppe, die immer wieder mit sehenswerten Mixtapes von sich reden macht. Wenn auch du dir eine Eintrittskarte in den Hélas Club sichern willst, findest du in unserem Online-Skateshop eine feine Auswahl der streng limitierten Kleidungsstücke und Kappen von Hélas.

Filter schließen
 
von bis
NEU

 

Die Kollektionen von Hélas

Als Helas von Puig und seinen Kumpels Clement Brunel und Stephen Khu im Jahr 2011ins Leben gerufen wurde, konzentrierte sich die Company zunächst ausschließlich auf hochwertige Caps und Mützen. Aber auch die Franzosen ihr Herzprojekt als reines Cap-Brand gestartet hatten, entwickelte sich Hélas rasch zu einer vielbeachteten Company, die ihre Produktpalette auf hochwertige Kleidungsstücke ausweitete. So gesellten sich zu den heißbegehrten Caps im Laufe der Zeit immer mehr T-Shirts, Poloshirts und Jumpsuits, die der eleganten Tennismode der 1980er und 90er entsprechen sollten. Denn das Gründertrio ließ sich nach eigener Aussage vom “French Lacoste Steez” inspirieren und wollte eine möglichst breite Auswahl an feinem Zwirn mit dem Regenschirm-Logo verzieren. So umfasst das Hélas-Sortiment neben klassischen Tees und Longsleeves inzwischen auch lässige Jerseys, Hemden, Tracksuit Pants, Shorts und Polohemden, die sich durch hohen Tragekomfort und erstklassige Verarbeitung auszeichnen. Damit sich die Hélas-Fangemeinde stilsicher vor Wind und Wetter schützen kann, bietet das französische Brand außerdem eine feine Auswahl an bequemen Kapuzenpullovern, Tracksuits sowie der einen oder anderen Jacket. Aber auch wenn Hélas inzwischen eine beeindruckende Vielfalt an Kleidungsstücken im Angebot hat, bedeutet das natürlich nicht, das Hélas seine frühere Kernkompetenz aus den Augen verliert. Denn das Brand aus Paris steht nach wie vor für hochwertige Kopfbedeckungen und bietet klassischen Snapback Caps außerdem schicke 6 Panel Caps, 3 Panel Caps und Bucket Hats. Außerdem sind flauschige Beanies mit dem ikonischen Hélas-Logo geschmückt und schützen an frostigen Tagen vor Kälte und Schnee. Egal, ob Caps oder Streetwear – die Company der drei Freunde legt bei ihren Produkten großen Wert auf liebevolle Details und hochwertige Materialien, sodass du die limitierten Stücke lange in deinem Kleiderschrank haben willst. Für das schicke Design der heißbegehrten Hélas-Kollektionen zeichnet zwar in erster Linie Clement Brunel verantwortlich, der die angesagte Marke mitbegründet hat. Allerdings haben die beiden anderen Gründer ebenfalls ein Wörtchen mitzureden, wenn unterschiedliche Logo-Ideen ins Spiel gebracht und anhand von Mustern verschiedenen Schnitte und Farben diskutiert werden. Da die drei aber nicht nur unter sich bleiben wollen, gehen die Köpfe hinter Hélas immer wieder spannende Kollabos mit anderen Companies ein. So hat es bereits eine heißersehnte Zusammenarbeit mit Adidas gegeben, die näher lag als Nachbarsgärten. Schließlich handelt es bei dem Sportartikelhersteller gleichzeitig um Lucas' Schuhsponsor, der in Zusammenarbeit mit Hélas eine ansehnliche Kollektion auf den Markt gebracht hat. Im Geiste der Tennisbekleidung der 80er Jahre besticht die Kollabo durch elegante Polohemden, Trainingsanzüge, T-Shirt, kurze Hosen und einer ganz besonderen Hélas-Variante des allseits beliebten Matchcourt-Schuhs. Aber natrürlich hat die langersehnte Kollabo auch geschmackvolle Caps hervorgebracht, die nicht nur in strahlendem White, sondern auch mit einem leichten und wasserabweisenden Stoff daherkommen. Dabei spielt es fast keine Rolle, ob du mit den eleganten Caps und Kleidungsstücken der adidas x Hélas Kollabo den Tennisplatz oder lokalen Skatepark unsicher machen willst – du machst darin immer eine stilsichere Figur.

Die Erfolgsgeschichte von Hélas

Nachdem das Hélas-Gründertrio im Jahr 2011 eine durchzechte Nacht verlebt hatte, unterhielten sich die Freunde über den Status Quo in Sachen Caps. Dabei kamen alle drei zu dem Schluss, dass 5 Panel Caps zur damaligen Zeit schwer zu finden waren und sich daran schleunigst etwas ändern sollte. Der Rest ist Geschichte, denn wenig später riefen die Jungs ihr Herzprojekt Hélas ins Leben und waren mit ihren geschmackvollen Caps schnell in aller Munde. Bei der Benennung ihrer Company ließen sich die Jungs vom französischen Rapper Oxmo Puccino inspirieren, genauer gesagt von dessen Song Touch the Horizon. Dass der Markenname ins Deutsche übersetzt so viel wie „leider“ bedeutet, erscheint ziemlich unpassend - schließlich ist die in Paris angesiedelte Marke alles andere als bedauernswert und zählt längst zu den angesagtesten Brands unserer Szene. Das spiegelt sich nicht zuletzt im internationalen Skate Team von Hélas wieder, welches sich aus namhaften Größen zusammensetzt und immer wieder mit sehenswerter Footage aufwartet. Hier beweisen klangvolle Namen wie Jesus Fernandez, Youness Amrani, Flo Mirtain, Brian Peacock oder Lucien Clark, dass die lässigen Tracksuits des französischen Brands nicht nur auf dem Tennisplatz eine hervorragende Figur machen. Vor allem mit ihren vielbeachteten Hélas Mixtape macht die talentierte Truppe immer wieder von sich reden und präsentiert sehenswertes Skateboarding aus aller Welt. Zum Beispiel wird der “French Lacoste Steez” in dem 2016 veröffentlichten Polo Club-Mixtape auf die höchste Stufe gedreht und das Hélas Team mit ihren Skateboards auf die bekanntesten Spots von Barcelona und Paris losgelassen. Dabei gelang es den Teamridern der französischen Company, an scheinbar totgeskateten Spots wie MACBA oder Créteil originelle Lines zu finden und 15 Minuten an äußerst sehenswerter Footage zu produzieren. Aber auch das im Februar 2017 vorgestellte Hélas Ninja Tortures besticht durch kreative Lines und eine feine Trickauswahl und nimmt den Zuschauer mit an Shanghais makellose Marmorspots. Für erstklassige Unterhaltung und herunterklappende Kinnladen sorgt in erster Linie Brian Peacock, der zu den technischsten Skateboardern zählt, die unsere Zunft derzeit zu bieten hat. Aber auch die Teamkollegen William Monneris, JP Villa, Mark Del Negro, Dan Leung und Marek Zaprazny scheinen ihren Aufenthalt in Fernost sinnvoll genutzt zu haben und sind mit ansehnlicher Footage zurückgekehrt. Wer noch mehr von den talentierten Teamfahrern des beliebten Brands sehen möchte, sollte sich auf dem Youtube-Kanal der französischen Company umsehen. Hier postet Hélas neben seinen Mixtapes nämlich auch eine Vielzahl kürzerer Clips, die nicht weniger sehenswertes Skateboarding zeigen und der großen Hélas Crew eine zusätzliche Plattform bieten.