Zero Skateboards

Seit der Gründung im Jahr 1996 steht die Company von Jamie Thomas für Rock'n'Roll, Punkrock und kompromissloses Skateboarding. Als kleines Nebenprojekt von “The Chief“ himself gestartet, hatte das beliebte Brand zunächst nur Klamotten im Sortiment. Allerdings entwickelte sich Zero rasch zu einer der einflussreichsten Skateboard Companies aller Zeiten. Wie kaum eine andere Marke steht das Label aus dem kalifornischen Carlsbad seit der ersten Stunde für gigantische Gaps, massive Geländer und ein risikofreudiges Skate Team, das sich auch durch die härtesten Slams nicht von ihren Stunts abhalten lässt. Mit ihrer über zwanzigjährigen Historie können die Mannen von Zero Skateboards auf zahlreiche bahnbrechende Full Length Videos und namhafte Teamfahrer zurückblicken. Schließlich haben einige der größten Namen im Skateboarding wie Jim Greco, Elissa Steamer, Chris Cole, Tommy Sandoval oder der Chef höchstpersönlich in Videoklassikern wie Misled Youth, New Blood oder Cold War bestimmt, wo fortan die Messlatte im Street Skating liegen sollte. Im Jahr 2014 vollzog sich eine wichtige Zäsur in der Firmengeschichte von Zero Skateboards, denn die zuvor von der Black Box Distribution vertriebene Marke wechselte unter das Dach des Dwindle Vertriebs. Damit war Zero zwar in bester Gesellschaft, denn der von Steve Rocco gegründete Vertrieb führt mit enjoi, Almost und Co einige der meist respektierten Skatebrands. Ende 2016 entschied sich Thomas allerdings, Zero Skateboards wieder unabhängig zu führen, woraufhin die Zusammenarbeit mit Dwindle im gegenseitigen Einvernehmen endete. Auch wenn die kalifornische Marke zwischenzeitlich den Vertrieb gewechselt hatte, hat Zero seine Wurzeln immer fest im Blick gehabt. Schließlich steht die beliebte Company seit der ersten Stunde für “no-nonsense skateboarding“: anstatt brandneuen Trends hinterherzurennen und das eigene Erscheinungsbild zu verwässern, verkörpern Zeros Artwork und Skate Team von Beginn an die rebellische Grundhaltung, die Skateboarding im Kern ausmacht. Wenn du auf der Suche bist nach einer Marke, die “skater owned“ ist und auf kurzlebige Skateboardtrends getrost pfeift, bist du bei Zero goldrichtig. Werde auch du Teil der Zero Army und schau dich in unserem Online Skateshop um: hier findest du eine breit gefächerte Auswahl der unverkennbaren Zero Decks, immer mit einer gratis Lage Griptape.

Zero Skateboards Seit der Gründung im Jahr 1996 steht die Company von Jamie Thomas für Rock'n'Roll, Punkrock und kompromissloses Skateboarding. Als kleines Nebenprojekt von “The Chief“... mehr erfahren »
Fenster schließen

Zero Skateboards

Seit der Gründung im Jahr 1996 steht die Company von Jamie Thomas für Rock'n'Roll, Punkrock und kompromissloses Skateboarding. Als kleines Nebenprojekt von “The Chief“ himself gestartet, hatte das beliebte Brand zunächst nur Klamotten im Sortiment. Allerdings entwickelte sich Zero rasch zu einer der einflussreichsten Skateboard Companies aller Zeiten. Wie kaum eine andere Marke steht das Label aus dem kalifornischen Carlsbad seit der ersten Stunde für gigantische Gaps, massive Geländer und ein risikofreudiges Skate Team, das sich auch durch die härtesten Slams nicht von ihren Stunts abhalten lässt. Mit ihrer über zwanzigjährigen Historie können die Mannen von Zero Skateboards auf zahlreiche bahnbrechende Full Length Videos und namhafte Teamfahrer zurückblicken. Schließlich haben einige der größten Namen im Skateboarding wie Jim Greco, Elissa Steamer, Chris Cole, Tommy Sandoval oder der Chef höchstpersönlich in Videoklassikern wie Misled Youth, New Blood oder Cold War bestimmt, wo fortan die Messlatte im Street Skating liegen sollte. Im Jahr 2014 vollzog sich eine wichtige Zäsur in der Firmengeschichte von Zero Skateboards, denn die zuvor von der Black Box Distribution vertriebene Marke wechselte unter das Dach des Dwindle Vertriebs. Damit war Zero zwar in bester Gesellschaft, denn der von Steve Rocco gegründete Vertrieb führt mit enjoi, Almost und Co einige der meist respektierten Skatebrands. Ende 2016 entschied sich Thomas allerdings, Zero Skateboards wieder unabhängig zu führen, woraufhin die Zusammenarbeit mit Dwindle im gegenseitigen Einvernehmen endete. Auch wenn die kalifornische Marke zwischenzeitlich den Vertrieb gewechselt hatte, hat Zero seine Wurzeln immer fest im Blick gehabt. Schließlich steht die beliebte Company seit der ersten Stunde für “no-nonsense skateboarding“: anstatt brandneuen Trends hinterherzurennen und das eigene Erscheinungsbild zu verwässern, verkörpern Zeros Artwork und Skate Team von Beginn an die rebellische Grundhaltung, die Skateboarding im Kern ausmacht. Wenn du auf der Suche bist nach einer Marke, die “skater owned“ ist und auf kurzlebige Skateboardtrends getrost pfeift, bist du bei Zero goldrichtig. Werde auch du Teil der Zero Army und schau dich in unserem Online Skateshop um: hier findest du eine breit gefächerte Auswahl der unverkennbaren Zero Decks, immer mit einer gratis Lage Griptape.

Filter schließen
  •  
    •  
    •  
    •  
  •  
    •  
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •