Thrasher

Im Jahr 1981 von Fausto Vitello, Eric Swenson und Kevin Thatcher gegründet, startete Thrasher als Werbe-Magazin von Independent Trucks. Damals konnten die drei Herren kaum ahnen, dass ihr Projekt über 30 Jahre später als das dienstälteste und respektierteste Skateboard Mag der Welt gelten würde. Auch heute wird die in San Francisco angesiedelte Zeitschrift für ihr lautes und rotziges Image geliebt, schließlich ist der amtierende Chefredakteur Jake Phelps für schonungslos ehrliche Interviews und Kommentare zur Lage der Skateboardnation bekannt. In erster Linie ist das von der High Speed Productions Inc. herausgegebene Blatt für seine Berichterstattung zu Skateboard- und Musikevents sowie für hochkarätige Skatefotos und Interviews mit deinen Lieblings-Pros bekannt. Darüber hinaus verleiht die traditionsreiche Zeitschrift den in der Szene heißbegehrten SOTY-Titel, der seit 1990 einmal jährlich die versiertesten Ripper unserer Zunft ehrt und bereits Größen wie Chris Cole und Danny Way ausgezeichnet hat. Natürlich ist die wachsende Digitalisierung auch an den Jungs von Thrasher nicht vorübergegangen, sodass die kalifornische Kultzeitschrift neben der beliebten Printausgabe zudem eine vielgeklickte Webseite unterhält. Darauf finden sich neben Thrashers eigener Radioshow auch beliebte Videorubriken wie Skateline oder KOTR sowie exklusive Full-Parts von respektierten Pros und vielversprechenden Ams. Außerdem filmen die Jungs von Thrasher in ihrem eigenen Indoor-Skatepark namens Double Rock immer wieder beeindruckende Clips, die mit erstklassigem Skaten von Ishod Wair, Oskar Rozenberg oder auch Grant Taylor aufwarten und auf der Homepage des Kultmagazins zu sehen sind. Die große Beliebtheit von Thrasher verdankt sich allerdings nicht nur Printversion und Homepage, sondern vor allem auch den angesagten Kleidungsstücken und Accessoires der beliebten Skateboardzeitschrift. Dabei zeigt sich die Popularität der Thrasher T-Shirts, Kapuzenpullover oder Beanies längst nicht mehr nur in Skateparks rund um den Erdball. Auch bei modebewussten jungen Menschen, die nicht selbst Skateboard fahren, finden Thrasher Hoodie, Snapback Cap und Co. immer mehr Anklang. Egal, ob Skaterat oder Fashionista: in unserem Online Skateshop kannst du dir die begehrten Thrasher-Kollektionen schnell und bequem sichern.

Thrasher Im Jahr 1981 von Fausto Vitello, Eric Swenson und Kevin Thatcher gegründet, startete Thrasher als Werbe-Magazin von Independent Trucks. Damals konnten die drei Herren kaum ahnen,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Thrasher

Im Jahr 1981 von Fausto Vitello, Eric Swenson und Kevin Thatcher gegründet, startete Thrasher als Werbe-Magazin von Independent Trucks. Damals konnten die drei Herren kaum ahnen, dass ihr Projekt über 30 Jahre später als das dienstälteste und respektierteste Skateboard Mag der Welt gelten würde. Auch heute wird die in San Francisco angesiedelte Zeitschrift für ihr lautes und rotziges Image geliebt, schließlich ist der amtierende Chefredakteur Jake Phelps für schonungslos ehrliche Interviews und Kommentare zur Lage der Skateboardnation bekannt. In erster Linie ist das von der High Speed Productions Inc. herausgegebene Blatt für seine Berichterstattung zu Skateboard- und Musikevents sowie für hochkarätige Skatefotos und Interviews mit deinen Lieblings-Pros bekannt. Darüber hinaus verleiht die traditionsreiche Zeitschrift den in der Szene heißbegehrten SOTY-Titel, der seit 1990 einmal jährlich die versiertesten Ripper unserer Zunft ehrt und bereits Größen wie Chris Cole und Danny Way ausgezeichnet hat. Natürlich ist die wachsende Digitalisierung auch an den Jungs von Thrasher nicht vorübergegangen, sodass die kalifornische Kultzeitschrift neben der beliebten Printausgabe zudem eine vielgeklickte Webseite unterhält. Darauf finden sich neben Thrashers eigener Radioshow auch beliebte Videorubriken wie Skateline oder KOTR sowie exklusive Full-Parts von respektierten Pros und vielversprechenden Ams. Außerdem filmen die Jungs von Thrasher in ihrem eigenen Indoor-Skatepark namens Double Rock immer wieder beeindruckende Clips, die mit erstklassigem Skaten von Ishod Wair, Oskar Rozenberg oder auch Grant Taylor aufwarten und auf der Homepage des Kultmagazins zu sehen sind. Die große Beliebtheit von Thrasher verdankt sich allerdings nicht nur Printversion und Homepage, sondern vor allem auch den angesagten Kleidungsstücken und Accessoires der beliebten Skateboardzeitschrift. Dabei zeigt sich die Popularität der Thrasher T-Shirts, Kapuzenpullover oder Beanies längst nicht mehr nur in Skateparks rund um den Erdball. Auch bei modebewussten jungen Menschen, die nicht selbst Skateboard fahren, finden Thrasher Hoodie, Snapback Cap und Co. immer mehr Anklang. Egal, ob Skaterat oder Fashionista: in unserem Online Skateshop kannst du dir die begehrten Thrasher-Kollektionen schnell und bequem sichern.

Filter schließen
  •  
    •  
    •  
 
von bis

 

Thrasher Magazine - “The Bible“

Bei dem kalifornischen Kultmagazin handelt es sich nicht nur um das weltweit älteste, noch bestehende Skate Mag, sondern gleichzeitig um die mit Abstand einflussreichste Zeitschrift unserer Szene. Aber auch wenn Thrasher inzwischen auf eine über dreißigjährige Geschichte zurückblickt, steht die “Bible“ seit der ersten Stunde für rotzfreche Artikel und kompromissloses Skateboarding - vor allem unter der Leitung von Phelps. Dieser hat sich in den 1980er Jahren einen Ruf als Vert-Legende erworben und stellt heute als Chefredakteur für die meisten Skateboarder das Gesicht von Thrasher dar. In dieser Funktion tritt der “Phelper“ stets als polarisierende Figur auf, zu der es keine halbherzige Meinung gibt – entweder man liebt den amtierenden Editor in Chief abgöttisch oder man hasst ihn abgrundtief. Wie Jake selbst nehmen auch die derben Texte im Magazin keine Rücksicht auf Verluste und unterstreichen seit mehr als 30 Jahren Thrashers Status als kredibilste Skateboardzeitschrift überhaupt. Dabei ist die wachsende Digitalisierung natürlich auch an den Betreibern des kalifornischen Kultmags nicht spurlos vorbeigegangen, denn Thrasher hat eines der meistgeklickten Online-Portale unserer Szene etabliert. Auf ihrer Homepage zeigen die Thrasher Jungs nicht nur in beliebten Videorubriken wie Hall of Meat, Double Rock, Firing Line oder Skateline krasses Skaten, schnelle Lines und verstörende Slams. Auch Freunde der Fotografie kommen auf der Homepage des kalifornischen Mags auf ihre Kosten, denn unter anderem zeigt der Staff Photographer Michael “Burnout“ Burnett in der gleichnamigen Rubrik seine einzigartige Sicht auf Skateboarding. Außerdem veranstaltet Thrasher mit dem 2003 gestarteten Format King of The Road eine unterhaltsame Schnitzeljagd, bei der einige der respektiertesten Skate Companies gegeneinander antreten. Dabei müssen die Teams verschiedene amerikanische Städte bereisen und hirnrissige Challenges erfüllen, die in einem Aufgabenbuch vorgegeben sind. Logischerweise trägt das Team mit der höchsten Punktzahl am Ende den Sieg davon, was dem Dreamteam von Zero Skateboards in den Jahren 2004, 2005 und 2006 dreimal nacheinander gelungen ist. In der letzten Ausgabe des populären Formats war dagegen die bunte Truppe von enjoi siegreich und stellte mit dem Australier Jackson Pilz gleichzeitig den MVP des Contests. Seit seiner Premiere hat KOTR, mit Ausnahme von 2008 und 2009, jedes Jahr stattgefunden, wobei der Contest 2011 in Fernost abgehalten wurde. In Zusammenarbeit mit Sponsor Converse veranstaltete Thrasher eine chinesische Ausgabe von KOTR, an der die vier größten Skate Companies Chinas teilnahmen. Allerdings veranstaltet Thrasher nicht nur jedes Jahr die allseits beliebte KOTR-Sause, sondern verleiht außerdem einmal jährlich den begehrten Titel Thrasher Skater of the Year. Dabei stimmt die Skateboardgemeinde im Vorfeld auf der Thrasher-Homepage darüber ab, welcher Pro Skater in den vorangegangenen 12 Monaten am nachhaltigsten auf sich aufmerksam gemacht hat. Bereits seit 1990 wird der heißbegehrte Award den Größten unserer Szene verliehen und hat mit Tony Hawk, Danny Way, John Cardiel, Eric Koston, Chris Cole, Gant Taylor, Ishod Wair, Wes Kremer oder Anthony Van Engelen wahre Skateikonen ausgezeichnet.

Die stylischen Klamotten und Accessoires von Thrasher

Für alle, die von Thrasher nicht genug bekommen können und ihre Liebe zum Kultmag buchstäblich nach außen tragen wollen, bietet Thrasher ein breit gefächertes Angebot an stylischer Streetwear – selbstverständlich auch für Girls und Kids. Neben dem klassischen Thrasher T-Shirt und Hoodie bietet auch die begehrte Snapback Cap hohen Wiedererkennungswert und macht immer eine gute Figur: egal, ob im Skatepark oder auf dem Weg zum Späti. Auch auf einer Vielzahl weiterer Thrasher Artikel findet sich das klassische Script-Logo, das ikonische Flame-Logo oder das Skate Goat-Pentagramm: Thrasher Hoodie, Crewneck und Coach Jacke helfen dir, bequem durch die kalte Jahreszeit zu kommen und schützen dich stilsicher vor Wind und Wetter. Außerdem umfasst das lässige Streetwear-Sortiment der kalifornischen Zeitschrift neben Raglan Shirts, Tank Tops und Sweatpant auch Gürtel, Sonnenbrillen, Reisetaschen, Sticker, Geldbeutel und Handtücher. Dabei bestechen die beliebten Produkte von Thrasher durch hohen Tragekomfort und werden dich dank ihrer erstklassigen Verarbeitung auf vielen Skatesessions begleiten. Damit ihre Kollektionen aufregend bleiben, geht Thrasher immer wieder heißbegehrte Kollaborationen mit Szenegrößen wie HUF oder Vans ein. Da die limitierten Kollabos nicht nur bei Skatern super ankommen, begegnet einem das Thrasher-Logo inzwischen auch häufig außerhalb der Skateszene. Denn mit der wachsenden Beliebtheit von Skateboarding hat auch die Popularität von Thrasher zugenommen, sodass inzwischen sogar weltbekannte Popstars wie Rihanna den ikonischen Flame-Schriftzug tragen. Ob die Jungs von Thrasher es als Ritterschlag empfinden sollen, dass im Jahr 2016 die Fashion-Zeitschrift Vogue im Zusammenhang mit dem „Phänomen Skateboarding" über sie schrieb, müssen sie selbst entscheiden. Fakt ist, dass die kalifornische Skateboardzeitschrift durch ihre gewachsene Beliebtheit unbeabsichtigterweise eine neue Fangemeinde dazugewonnen hat. Dabei haben die “Hypebeasts“ mit dem prototypischen Thrasher-Leser in den meisten Fällen wenig gemein: schließlich sind es heute nur noch selten biertrinkende Mosher und ungepflegte Außenseiter, die stolz ihre Thrasher Skategoat-Shirts und Roses Hoodies auftragen. Und trotzdem: Thrasher und seine Hardcore-Fans scheinen es auch weiterhin schnell und laut zu mögen, denn nicht umsonst lautet das Credo des Skatemags aus San Francisco “Skate and Destroy“. Egal, ob du jetzt eher zur Gruppe der trendbewussten Fashionistas oder den wilden Sk8rat gehörst - unser Online Skatehop bietet dir eine riesige Auswahl der beliebten Klamotten und Accessoires des dienstältesten Skatemags der Welt.